Rapper Sido spricht im Ö3-"Frühstück bei mir" über seine Zukunft: "Ich möchte aussteigen und auf einem Bauernhof leben."

Wien (OTS) - Unerwartetes bekannte der Berliner Rap-Star Sido
heute im Ö3-"Frühstück bei mir": "Ich habe vor einen Bauernhof zu kaufen und autark zu sein, das ist mein großes Ziel." Sido, derzeit mit "Blockstars" im ORF zu sehen, zeigte sich in Krisenstimmung, er glaubt an einen Zusammenbruch des Euro und der gesamte Weltwirtschaft: "Ich will meine Haut retten, und die meiner Liebsten. Die einzige Chance ist unabhängig von Ressourcen zu sein. Deshalb will ich ein großes Land mit mehrere Häuser darauf, Kühe und Hühner, mit einer Windmühle, damit ich eigenen Strom habe, und einer kompletten Infrastruktur, dass ich nicht mehr in den Laden gehen muss und irgendetwas kaufen muss."

Außerdem kündigte der Musiker, der sich auf Ö3 mit Falco verglichen hat ("Wir beide haben einen ziemlich ähnlichen Schmäh") seine Hochzeit mit Doreen Steinert im nächsten Jahr an: "Heiraten ist eigentlich nichts für mich, aber ich mache das für sie. Ich bin ein echt wilder Typ gewesen und hatte viele Frauen. Jetzt möchte ich ihr diese Sicherheit geben, dass ich mit ihr den Rest meines Lebens verbringen will."

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Kulis-Jesenko
Tel.: 01/36069/19120
petra.kulis-jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001