ÖAMTC: "Gelber Engel" als rettender Weihnachtsengel

Zweijähriger verschlief Panneneinsatz

Wien (OTS) - "David hat die ganze Aufregung Gott sei Dank verschlafen", berichtete ÖAMTC-Pannenfahrer Johann Heigl von einem Einsatz im 16.Bezirk. Ein Auto hatte sich selbst verriegelt. Während der Zweijährige im Kindersitz schlief, holten die Eltern den ÖAMTC.

Nach Weihnachtseinkäufen wurde der zweijährige David, er hatte erst gestern Geburtstag, im Auto eingeschlossen. Wodurch die automatische Verriegelung ausgelöst wurde, blieb vorerst unklar. Da der Schlüssel schon im Zündschloss steckte, konnten die Türen auch nicht mit dem Zweitschlüssel geöffnet werden. Die Eltern riefen den ÖAMTC zu Hilfe.

Der "Gelbe Engel", Johann Heigl, wurde für die Eltern zum Weihnachtsengel. Er konnte nach einigen Minuten das Auto öffnen. Der kleine David bekam von der Aufregung nichts mit. Er schlief friedlich in seinem Kindersitz.

(Schluss)
Alfred Obermayr

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
Tel.: +43 (0)1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001