ÖH WU AVISO: Einladung zur Podiumsdiskussion mit BM Fekter

Experten hautnah - die Diskussion des Semesters an der WU

Wien (OTS) - Von der Politik als alternativlos hingestellte Maßnahmen zur Rettung des Euro verfehlen ihr Ziel zum wiederholten Mal und das Vertrauen der Bevölkerung in die Lösungskompetenz ihrer Vertreter beginnt zu bröckeln.

Den Finanzmärkten scheinbar hilflos ausgeliefert, werden Verträge von Euro-Staaten und EZB umgangen, Gläubiger-Rettungsschirme aufgespannt und dem Volk Sparmaßnahmen aufgezwungen.
Sind die eingeschlagenen Wege politisch haltbar? Gibt es überhaupt nachhaltige Alternativen dazu? Und ist die Schuldenkrise eine Systemkrise?

Diesen und anderen Fragen werden hochkarätige Gäste am kommenden Montag, den 19.12. um 12:30 Uhr im Rahmen der ÖH WU Podiumsdiskussion "Experten hautnah" in der Aula der WU Wien nachgehen.

Vertreter aller Medien sind herzlich zu dieser etwa anderthalbstündigen Diskussion eingeladen.

Begrüßung:
Christian Tafart, Vorsitzender ÖH WU

Panel:
Dr. Maria Fekter, Bundesministerin für Finanzen, ÖVP
Dr. Thomas Uher, Vorstandssprecher der Erste Bank AG
Mag. Christian Felber, Mitbegründer von attac Österreich, Buchautor und WU-Lektor
Mag. Dr. Franz Hahn Finanzmarkt- und Bankenexperte des WIFO

Moderation:
Philipp Wasshuber, Redakteur WU|aktuell, ÖH WU

Die ÖH WU freut sich auf Ihr Kommen und rege Berichterstattung!

Rückfragen & Kontakt:

Sebastian Höfinger
Chefredakteur WU|aktuell
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ÖH WU

Mobil: +43 664 36 27 213
Mail: sebastian.hoefinger@oeh-wu.at
Web: www.oeh-wu.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OEH0001