Assistenzeinsatz - Letztes Bundesheer-Kontingent feierlich verabschiedet

Darabos: "Auch in Zukunft Schutz und Hilfe für die Bevölkerung" - Einsatzmedaillen an rund 200 angetretene Soldaten übergeben

Wien (OTS/BMLVS) - Bei einem feierlichen Festakt in Eisenstadt wurden heute, Freitag, die letzten Assistenzsoldaten des Österreichischen Bundesheeres offiziell verabschiedet. "Die österreichischen Grenzregionen sind sicherer geworden. Das Bundesheer hat dazu in den letzten 21 Jahren einen wesentlichen Beitrag geleistet", sagte Verteidigungsminister Norbert Darabos bei seiner Festrede vor dem Landhaus. Auch nach Beendigung des Einsatzes werde das Bundesheer Sicherheitsgarant in der Region bleiben, so der Minister.

"Die Bevölkerung in Niederösterreich und im Burgenland kann auch in Zukunft darauf bauen, dass unser Heer Schutz und Hilfe leisten wird, wann immer und wo immer es erforderlich ist", sagte Darabos. Der Minister betonte weiters die sicherheitspolitische Bedeutung des Einsatzes: "Mit dem Assistenzeinsatz hat das Bundesheer nicht nur zur Sicherheit der ortsansässigen Bevölkerung beigetragen, sondern es war Sicherheitsdienstleister für ganz Österreich."

Das Innenministerium sei zu dem Entschluss gekommen, keine weitere Assistenz des Bundesheeres anzufordern. "Ab 2012 liegt es somit am Innenministerium, mit verstärktem Polizeieinsatz für das gleiche Level an Sicherheit zu sorgen", sagte Darabos.

Beim Festakt war das letzte im Einsatz stehenden Bundesheer-Kontingente, bestehend aus rund 200 Soldaten des Jägerbataillon 24 aus Osttirol und Tirol, angetreten. Sie erhielten im Rahmen des Festaktes auch ihre Einsatzmedaillen als "sichtbares Zeichen der Wertschätzung", so Darabos. (sa)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag. Stefan Hirsch, Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: 050201-1020145
stefan.hirsch@bmlvs.gv.at

oder
Kommunikation/Presse
Tel: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001