Einladung zur Pressekonferenz: Österreich kränkelt bei Generika im Europavergleich

Zug / Wien (OTS) - Der mit Dr. Claudio Albrecht unter "rot-weiß-roter" Führung stehende internationale Generikakonzern Actavis kritisiert Österreichs Medikamentenpraxis und macht mit dem Sponsoring der Vierschanzentournee und dem IBU Biathlon Weltcup den Winter zur orangen Jahreszeit.

Claudio Albrecht zählt zu den renommiertesten Generikaexperten weltweit. Seit über 20 Jahren bekleidet der aus Tirol stammende Topmanager Führungspositionen bei Big Playern der Generikabranche. Gemeinsam mit weiteren Führungskräften aus Österreich leitet er seit 2010 die Nummer vier der Generikawelt. Actavis soll sich mit mehr als 1,8 Milliarden Umsatz und 10.500 Mitarbeiter weltweit zur Top 3 werden.

Claudio Albrecht präsentiert nicht nur sein Konzept für den Konzern, sondern zeigt die Eigenheiten des österreichischen Gesundheitssystems auf.

Pünktlich zum Jubiläum der 60. Vierschanzentournee tritt der Generikahersteller als Presenting Sponsor auf. Zu diesem Anlass informiert der Actavis-Chef, warum der Vier-Schanzen-Grand-Slam und der IBU Biathlon Weltcup die besten Partner sind, um das Thema Generika in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

Einladung zur Pressekonferenz: Österreich kränkelt bei Generika im
Europavergleich


Datum: 16.12.2011, um 10:30 Uhr

Ort:
Restaurant "Das Schick" Hotel am Parkring
Parkring 12, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Peter Puller
P8 Hofherr
Telefon: +43 664 88424590
Mail: p.puller@hofherr.com

Frank Staud
Executive Vice President of Corporate Communications, Branding and Sponsoring
Telefon: +41 41 462 7370
Mail: fstaud@actavis.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006