"KURIER" - Hochegger: 24.000 Euro für Lauda-Rudas-Projekt

Spende für "Aktion Füreinander"

Wien (OTS) - Der Ex-Lobbyist Peter Hochegger bestätigte dem KURIER gegenüber eine Spende über 24.000 Euro inklusive Umsatzsteuer für "ein Projekt im Bereich Aufklärungsarbeit für benachteiligte Frauen". Die "Aktion Füreinander" war 2008 von SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas ins Leben gerufen worden. So wie von der damaligen Hochegger-COM hätten auch viele andere, namhafte Unternehmen dieses Projekt gesponsert. Er habe nie Zahlungen direkt an Rudas geleistet.

Ob die 24.000 Euro von der Telekom über Hochegger geflossen sind, ist derzeit Gegenstand von Ermittlungen.

Rückfragen & Kontakt:

KURIER, Ressort Wirtschaft
Tel.: 0043-1/52100-2638
wirtschaft@kurier.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PKU0002