Osteoporose: Soziale Realität und medizinische Wirklichkeit

Wien (OTS) - Seit mehr als 20 Jahren bemüht sich die Österreichische Gesellschaft für Knochen und Mineralstoffwechsel (ÖGKM) um Aufklärung rund um Osteoporose. Sowohl der Vorsorge als auch der Behandlung und Forschung kommt ein großer Stellenwert zu. Dennoch ist das Vorsorgebewusstsein in der Bevölkerung noch zu wenig ausgeprägt, außerdem wird die wichtige Rolle von Kalzium und Vitamin D eindeutig unterschätzt. Dabei könnten mit den richtigen Maßnahmen viel persönliches Leid und hohe Kosten für das Gesundheitssystem verringert werden.

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/2554

Rückfragen & Kontakt:

Fischill PR
01/408 68 24-0
office@fischill.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001