FP-Nepp: Freiheitliche begrüßen Änderung des Landesjagdgesetzes

Erneuter Umfaller der Grünen, aber der erste in die richtige Richtung

Wien (OTS/fpd) - "Die Grünen haben offenbar endlich ihre Leidenschaft für die Jagd entdeckt", freut sich Wiens FP-Gemeinderat Dominik Nepp. Bisher hätten sie sich ja immer nur für extreme "Tierschützer" stark gemacht, die sich in beinahe lebensmüder Art und Weise vor das Wild gestellt hätten. Nepp: "Der nächste Umfaller der Grünen, aber der erste in die richtige Richtung."

Als Wermutstropfen bliebe jedoch die Ablehnung einer Förderung für wildsichere Zäune durch Rot-Grün. Nepp: "Damit wollten wir helfen, die Zerstörung von Gärten durch das Wild einzudämmen. Aber Rot-Grün hat offenbar kein Herz für jene Wienerinnen und Wiener, die mit viel Mühe und Liebe ihre Blumen- oder Gemüsebeete anlegen und ihr Werk auch schützen wollen." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0006