Wr. Landtag - SP-Wutzlhofer zu Feinstaub: "Wien startet drittes Maßnahmenpaket!"

Wien (OTS/SPW-K) - "Es ist wichtig und richtig das Thema Feinstaub in einer öffentlichen Diskussion zu behandeln, allerdings sollte man dabei auf einer sachlichen Ebene bleiben: Der aktuelle Anstieg der Feinstaubwerte in Wien ist wetterbedingt", betonte SP-Landtagsabgeordneter Mag. Jürgen Wutzlhofer in der Aktuellen Stunde der heutigen Wiener Landtagssitzung.

Es sei wichtig politische Maßnahmen sachlich zu diskutieren und nicht Angstmache zu betreiben, merkte der SP-Landtagsabgeordnete in Richtung Opposition an: "Feinstaub ist eine ernste Thematik, die aber nicht nur auf regionaler Ebene gelöst werden kann. Vor allem wenn man bedenkt, dass in Wien nur ein Viertel davon hausgemacht ist. Deshalb ist es entscheidend, die Diskussion verstärkt auf Europäischer Ebene zu führen", erläuterte Wutzlhofer.

Der SP-Landtagsabgeordnete stellte klar, dass die Stadt ihren Teil dazu beitrage. So wurde bereits eine Fülle von Maßnahmen gegen Feinstaubbelastung gesetzt: "Jetzt haben wir bereits das dritte Maßnahmenpaket geschnürt", so Wutzlhofer. Man wolle nicht, wie von FPÖ und ÖVP unterstellt, durch Zwangsmaßnahmen die Autofahrer "schröpfen", sondern öffentliche Verkehrs-Maßnahmen verbessern: "Wir forcieren die öffentlichen Verkehrsmittel - etwa durch die günstigere Jahreskarte und fördern auch emissionsarme Fahrzeuge", so Wutzlhofer.

Die Stadt betreibe in punkto Feinstaub eine offensive Informationspolitik: "Die Luftgütewerte werden stündlich aktualisiert und eine 24-Stunden-Hotline wurde eingerichtet", so Wutzlhofer abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Anita Schartmüller
Tel.: (01) 4000-81 922
anita.schartmueller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002