Schieder: Ausbau des Hanappi Stadions wichtig für den 14. Bezirk

Schaffung von Infrastruktur und neuen Investitionen

Wien (OTS/SPW) - "Nicht nur für den Verein Rapid, sondern für den gesamten 14. Bezirk stellt der Beschluss, das Hanappi Stadion zu renovieren und auszubauen einen wichtigen Schritt dar. Es war dringend an der Zeit, dass das bereits 33 Jahre alte Stadion modernisiert wird und nun in einem dem Rekordmeister würdigen Zustand versetzt wird. Die neuen Investitionen und die Schaffung einer verbesserten Infrastruktur kommt allen zu Gute", so der SPÖ-Bezirksvorsitzende des 14. Bezirks, Andreas Schieder.****

Die Neuerungen bringen einerseits mehr Komfort für Spieler und Fans, aber auch verbesserte Ausbildungs- und Trainingsmöglichkeiten für die fußballbegeisterte Jugend. "Gerade die Förderung der Sportbegeisterung von Jugendlichen ist eine wichtige Aufgabe des Fußballs. Neben der Vorbildwirkung der Bundesligamannschaft Rapid, wird nun auch die nötige Infrastruktur dafür geschaffen", so Schieder.

Als Präsident des in der Nähe des Hanappi Stadions beheimateten Fußballvereins Austria XIII, betont Schieder bezüglich der von Rapid Präsident Rudolf Edlinger in verschiedenen Medien getätigten Aussagen: "Aus verständlichen Gründen kann Austria XIII nicht als Ausweichstätte für Rapid während der Umbauarbeiten dienen. Die Spiele von Austria XIII werden aber auch weiterhin ein wichtiger Treffpunkt vieler Fans bleiben, die nach den Stadtligaspielen zu den Bundesligaspielen weiterziehen, um Rapid zu unterstützen." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002