Kollektivvertragsabschluss in der Telekom-Branche vereinbart

Erstmals Anrechnung von Karenzzeiten im Kollektivvertrag verankert

Wien (OTS) - Die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) und der Fachverband der der Telekommunikations- und Rundfunkunternehmen in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) konnten sich gestern am Abend für die etwa 4.500 Beschäftigten der alternativen Telekom-Branche nach langen Verhandlungen doch noch auf einen neuen Kollektivvertrag ab 01.01.2012 einigen.++++

Die Mindestgrundgehälter werden um 3,5 % mindestens jedoch um 65 Euro erhöht. Das bedeutet Mindestgrundgehaltserhöhungen zwischen 3,5% und 5,25 % in der niedrigsten Mindestgrundgehaltsstufe. Die Ist-Gehälter werden um 3,5 % maximal aber um 140 Euro erhöht. Die Lehrlingsentschädigungen steigen um 4,0 %. Durch die stärkere Erhöhung der niedrigen Einkommensgruppen konnte auch in dieser Branche ein Mindestgrundgehalt von 1.300,- Euro Brutto erzielt werden.

Im rahmenrechtlichen Teil einigten sich die KV-Partner darauf, dass Karenzzeiten, die nach dem 31.12.2011 beginnen, bei der Vorrückung für ein Kind im laufenden Dienstverhältnis bis zu 12 Monaten angerechnet werden.

"Mit dem Abschluss konnten die Sozialpartner der Telekom-Branche in dieser wichtigen Branche abermals ein Signal einer konstruktiven Verhandlungspartnerschaft setzen. Insbesondere untere Einkommensbezieher und Familien profitieren von dem Abschluss. Gleichzeitig wird den besonderen Herausforderungen der Telekom-Branche Rechnung getragen.", zeigten sich die Verhandler des Fachverbandes Telekommunikations- und Rundfunkunternehmen in der WKO, Gerhard Feimer, Personalleiter UPC und der GPA-djp, Johannes Hofmeister, Betriebsratsvorsitzender der T-mobil zufrieden.

Rückfragen & Kontakt:

GPA-djp Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Martin Panholzer
Tel.: 05 0301-21511
Mobil: 05 0301-61511
E-Mail: martin.panholzer@gpa-djp.at

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband der Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen
GF Mag. Philipp Graf
Tel.: 05 90 900-3173
Mail: telekom@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003