Karlheinz Töchterle: "Donau-Hochschulraum" wird kontinuierlich weiterentwickelt

Wissenschafts- und Forschungsminister bei Eröffnung der Jahrestagung der Donaurektorenkonferenz an Wiener Boku

Wien (OTS) - Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle nahm heute an der Eröffnung der Donaurektorenkonferenz, die heute und morgen an der Wiener Universität für Bodenkultur stattfindet, teil. "Wir sind im Donauraum wissenschaftlich sehr aktiv: In den vergangenen Jahren wurden wichtige Schritte zum Auf-und Ausbau der Zusammenarbeit in Wissenschaft und Forschung gesetzt. Damit wurde und wird der "Donau-Hochschulraum" kontinuierlich weiterentwickelt", so der Minister bei der Eröffnung, der auch EU-Kommissar Dr. Johannes Hahn, Dr. Erhard Busek, Vorstand des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa, und Rektor Dr. Martin Gerzabek beiwohnten. Töchterle unterstrich die besondere Bedeutung der Donaurektorenkonferenz und zeigte sich über das intensive Engagement der teilnehmenden Universitäten sehr erfreut.

Das Wissenschafts- und Forschungsressort habe in den vergangenen zwei Jahrzehnten eine Vielzahl an Initiativen, Programmen und Projekten zum Ausbau und zur Festigung der Kooperation mit den Donauländern entwickelt, finanziert und über spezielle Abkommen abgesichert, verwies der Minister unter anderem auf das Austausch- und Stipendienprogramm CEEPUS (Central European Exchange Program for University Studies).

Die Donaurektorenkonferenz wurde 1983 in Wien von den Rektoren der Universitäten Linz, Wien, Ulm und Budapest gegründet. Seit damals ist sie stark gewachsen und umfasst heute 54 Institutionen im tertiären Bildungsbereich aus 13 Ländern (Österreich, Deutschland, Ungarn, Bosnien, Bulgarien, Rumänien, Kroatien, Tschechien, Polen, Serbien, Montenegro, Slowakei, Slowenien, Ukraine).

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Pressesprecherin: Mag. Elisabeth Grabenweger
Tel.: +43 1 531 20-9014
mailto: elisabeth.grabenweger@bmwf.gv.at
www.bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0002