TERMINAVISO: Eine neue DVD gegen Depressionen

Wie ein Film die Symptome schwächen kann

Wien (OTS) - Inhalt:

Eine innovative DVD macht durch einfach und verständlich gestaltete Szenen auf den Wirkmechanismus einer depressiven Erkrankung aufmerksam. Eine Handpuppe - ihr Name ist Morton Mies -ist die personifizierte Depression. Im Gespräch mit einer Psychotherapeutin wird klar, was Morton Mies so mächtig sein lässt und wie er seine Macht aufrechterhalten kann. Was Morton Mies in sehr verständlicher und anschaulicher Weise und vor allem bereitwillig beantwortet.

Im zweiten Teil der DVD schwindet jedoch seine Selbstsicherheit. Denn da wird klar, wodurch die Macht von Morton Mies verringert werden kann bzw. welchen Einfluss die Betroffenen auf die Depression haben. Im Dialog mit der Psychotherapeutin wird er immer missmutiger, einsilbiger und widerwilliger und verlässt schlussendlich genervt die Bühne. Je mehr nämlich Menschen ihre Handlungsfähigkeit zurückgewinnen, desto mehr muss Morton Mies scheitern.

Ihre GesprächspartnerInnen sind:

  • Dr. Herbert Gröger, Psychotherapeut am IST
  • DSA Ingrid Farag, MAS, seit 1989 Psychotherapeutin am IST

TERMINAVISO: Eine neue DVD gegen Depressionen

Datum: 18.11.2011, um 10:00 Uhr

Ort:
Institut für systemische Therapie
Am Heumarkt 9/2/22, 1030 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Leonore Petrovic
office@ist.or
Mobil: +43 699 1923 5751

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003