Cineplexx will zehn weitere Standorte in Ex-Jugoslawien

Wien/Podgorica (OTS) - Die österreichischen Cineplexx Kinobetriebe eröffneten ihr fünftes Kino auf dem Balkan in der montenegrinischen Hauptstadt Podgorica. Für den Wachstumskurs nehmen die Österreicher 20 Millionen Euro in die Hand.

Die österreichische Cineplexx Kinogruppe hat ihr erstes Cineplexx Kino in Montenegro eröffnet. Das moderne Großkino befindet sich in einem "Delta City"-Einkaufszentrum in der Hauptstadt Podgorica und umfasst sechs Säle mit rund 1.100 Sitzplätzen.

Bis 2014 will die Cineplexx Kinogruppe "rund 20 Millionen Euro in weitere Großkinos im ehemaligen Jugoslawien investieren", sagt Christian Langhammer, geschäftsführender Gesellschafter der Cineplexx International: "Zusätzlich zu den bereits fünf bestehenden Standorten wollen wir in den nächsten Jahren bis zu zehn weitere Cineplexx Standorte dazu nehmen."

Moderne Kinos in Kroatien, Serbien und Montenegro

Die Cineplexx Kinobetriebe haben das Kino in Podgorica von einer griechischen Mediengruppe übernommen. Christof Papousek, geschäftsführender Gesellschafter der Cineplexx International: "Das neue Cineplexx Kinozentrum weist alle Merkmale auf, die einen erfolgreichen Standort ausmachen: Gastronomie, Einkaufsmöglichkeiten und reichlich Parkplätze."

Das zweieinhalb Jahre alte Kino wurde in den vergangenen Wochen auf die österreichische Marke Cineplexx umgebrandet und umfassend modernisiert. Papousek: "Alle Kinosäle wurden wie in Österreich komplett auf digitale Projektion umgerüstet. In vier Sälen sind ab sofort auch 3D-Kinoerlebnisse möglich. Bei der Eröffnung hat sich lokale Prominenz von dem neuen Kinoerlebnis überzeugt."

Nächstes Cineplexx Kino kommt im Frühling

Der Wachstumskurs der Cineplexx Kinobetriebe in Südosteuropa geht weiter: Im Frühjahr 2012 werden im kroatischen Zagreb und im serbischen Kragujevac die nächsten beiden Cineplexx Kinos in der Region eröffnet. Papousek: "Bis 2014 will die Cineplexx Kinogruppe bis zu 15 Großkinos auf dem Balkan betreiben."
Im April hatte Cineplexx zwei neue Großkinos in den kroatischen Städten Osijek und Split eröffnet. Auch diese Kinos liegen in Einkaufszentren, sind voll digitalisiert und verfügen über 3D-Projektoren. Ein weiteres Cineplexx Kino befindet sich in Zagreb. Im Sommer wurde zudem ein Großkino in der serbischen Hauptstadt Belgrad übernommen.

Starke Partner

Die Finanzierung der Projekte erfolgt über österreichische Bankenpartner unter Ausnutzung der Exportfinanzierungsmöglichkeiten der Österreichischen Kontrollbank und der Förderungen der austria wirtschaftsservice sowie über lokale Niederlassungen österreichischer Banken in der Expansionsregion. "Mittelfristig sollen die Besucherzahlen der Auslandssparte des Unternehmens rund 50 Prozent der österreichischen erreichen und ein Drittel ihres Umsatzes erwirtschaften", so Papousek abschließend.

Über Cineplexx Kinobetriebe

Cineplexx Kinobetriebe GmbH wurde 1993 gegründet und ist ein Tochterunternehmen der österreichischen Constantin Film Holding GmbH. Cineplexx entwickelte sich in einer Zeit, als viele traditionelle Kinos in Österreich verschwanden und Multiplex-Kinos den Markt eroberten. Constantin Film reagierte auf diesen Trend und bildete eine Gruppe mit 23 Kinos und rund 200 Leinwänden. Die Constantin Film Holding GmbH als Konzernholding erzielte 2010 knapp mehr als 100 Millionen Euro Umsatzerlöse und beschäftigt rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mehr Informationen auf www.cineplexx.at

Rückfragen & Kontakt:

Foggensteiner Public Relations GmbH
Alexander Foggensteiner
Tel.: 01-712 12 00
Mobil: 0664-14 47 947
E-Mail: office@foggensteiner.at
Web: www.foggensteiner.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CFH0001