OGH gibt Krimi-Autor Veit Heinichen im "Hypo-Prozess" Recht.

Wien, Klagenfurt (OTS) - Der Bestsellerautor Veit Heinichen ("Commissario Laurenti") hat in einem von zwei früheren Hypo-Alpe-Adria-Beratern und einem früheren Vorstand angestrengten Verfahren auf Erlassung einer einstweiligen Verfügung auch in letzter Instanz Recht bekommen. Heinichen hatte im Vorwort und im Klappentext zum Buch "Tatort Hypo Alpe Adria" von Richard Schneider geschrieben "Hollywood? - Nein, die bittere Realität eines hochkriminellen Netzwerks." Und: "Hier wird zum ersten Mal eine sehr lebendige Gesamtdarstellung einer international tätigen Verbrecherclique erstellt, ein Bild, das der Normalbürger sich sonst niemals von der Sache machen könnte."

Davon fühlten sich der seinerzeitige Steuerberater der Hypo, Hermann Gabriel, der frühere Anwalt der Bank, Gerhard Kucher sowie das frühere Vorstandsmitglied Günter Striedinger, betroffen und klagten Heinichen sowie den Residenz-Verlag auf Unterlassung.

Heinichen, vertreten durch Gerald Ganzger von der Kanzlei Lansky, Ganzger + partner, konnte den Antrag auf Erlassung einer einstweiligen Verfügung bereits in erster und zweiter Instanz erfolgreich abwehren, da die Gerichte keine direkte Betroffenheit der Kläger feststellten. Die Kläger seien weder namentlich genannt, noch seien sie identifizierbar, da der Hypo-Skandal zahlreiche Beschuldigte in mehreren Ländern betreffe und nicht ersichtlich sei, warum gerade die drei Kläger von Heinichen gemeint seien.

Mit Entscheidung vom 13. November 2011 hat sich nun auch der Oberste Gerichtshof dieser Ansicht angeschlossen und den Antrag auf Erlassung einer einstweiligen Verfügung gegen Heinichen und den Residenz-Verlag endgültig abgewiesen.

Heinichen-Anwalt Gerald Ganzger: "Diese erfreuliche OGH-Entscheidung festigt die Meinungsäußerungs- und Medienfreiheit in Österreich. Kritische Autoren können durch Klagen nicht eingeschüchtert und mundtot gemacht werden."

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Gerald Ganzger
Mag. Katharina Raabe
Lansky, Ganzger & Partner Rechtsanwälte
ganzger@lansky.at
Tel.: 01 533 33 30 330

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LGP0001