Breitenfeld schafft Turnaround

Mitterdorf (OTS) - Die Breitenfeld Gruppe mit Sitz im steirischen Mitterdorf hat im per 30.06.2011 abgelaufenen Geschäftsjahr eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr erreicht und sich damit unter nach wie vor herausfordernden Marktbedingungen als erfolgreicher Nischenplayer für hochlegierte Spezialstähle nachhaltig bestätigt.

So konnten Umsatz und Betriebsleistung um rund 60 % auf 170 Mio. Euro gesteigert und 120.000 Tonnen Edelstahl vorwiegend in die EU abgesetzt werden. Bei einem EBITDA von 23 Mio. Euro und einem EBIT von 7,9 Mio. Euro wurden die entsprechenden Vorjahreszahlen um mehr als 30 Mio. Euro übertroffen und im Gesamtergebnis, das mit rund 3,6 Mio. Euro noch um 29,6 Mio. Euro über dem Vorjahr lag, manifestierte sich der geglückte Turnaround.

Im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres konnte dieser erfreuliche Trend fortgesetzt und eine weitere Steigerung sowohl des Umsatzes als auch der relevanten Ertragszahlen verzeichnet werden.

Trotz der sich im Umfeld der europäischen Staatsschuldenkrise auch in Bezug auf den Hauptmarkt der Breitenfeld, Italien, eintrübenden kurzfristigen Aussichten geht das Management davon aus, dass die mittel- und langfristigen Perspektiven des Unternehmens besonders vor dem Hintergrund seiner hervorragenden Positionierung im Segment der Energietechnik weiterhin ausgezeichnet sind, wie der Vorstandsvorsitzende, DI. Dr. Franz Kailbauer, in seiner Kommentierung des Jahresabschlusses betonte.

Rückfragen & Kontakt:

Breitenfeld AG
DI. Dr. Franz Kailbauer, Vorstandsvorsitzender
Tel.: +43 (0) 3858 - 6161 - 220
ingrid.dim@breitenfeld.at
www.breitenfeld.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006