Doppelt gute Zinsen

Wien (OTS) - Sparen für Tierschutz und Umweltprojekte, für kirchliche Missionen oder die Verbesserung von Arbeitsbedingungen -alles ist möglich. Selbst Zinsen in Form von Äpfeln und Karotten.

Denn erfreulicherweise gibt es mittlerweile nicht nur Aktienfonds, sondern auch klassische Sparprodukte, die ausdrücklich in "Gutes" veranlagen. Etwa beim österreichischen Traditions-Bankhaus Schelhammer & Schattera. Investiert wird nur in Unternehmen oder Länder, die vordefinierten ethisch-nachhaltigen Kriterien entsprechen. Auf zwölf Monate gibt's dafür derzeit zwei Prozent, für Einlagesummen ab 1.000 Euro aufwärts.

Eine deutsche Bank, die spezielle Angebote für österreichische Kunden schnürt, ist die Ethikbank (www.ethikbank.de). Die Kunden haben dabei die Wahl, ob sie sich für die "Rendite Variante" oder die "Förder-Variante" entscheiden. Bei letzterer kann man das aktuelle Ethikprojekt (derzeit bulgarische Kinderheime), Frauenprojekt (Mädchen- und Frauen-Schulungen in Afghanistan) oder Umweltprojekt (derzeit Schutz der bedrohten Baikalrobbe und Naturschutz am Baikalsee) unterstützen.

Am "Zinskonto Österreich" gibt's für Einsteiger auf täglich fälliges Geld für ihre ersten angelegten maximal 5.000 Euro sechs Monate lang derzeit 1,75 Prozent, die darauf folgende "Normalverzinsung" liegt etwas tiefer.

Nicht um Sparen im engeren Sinn handelt es sich bei den Adamah-Bausteinen, dafür ist es umso origineller. Der Biohof Adamah, im Großraum Wien besonders für sein "Adamah-Kistl" (Hauszustellung) bekannt, lässt sich seine dritte Solarstromanlage mit sogenannten "Bausteinen" (Einzelwert 100 Euro) finanzieren, die Laufzeit beträgt zehn Jahre, die verzinste Rückzahlung erfolgt während dieser zehn Jahre in Form von Adamah-Gutscheinen. Pro Baustein wird so ein 15 Euro-Gutschein jährlich ausgestellt, macht eine Rendite von fünf Prozent pro Jahr. Zusatzzuckerl: die Gutscheine sind inflationsgesichert, steigt die Inflation, erhöht sich auch der Wert der jährlich ausgezahlten Gutscheine, die übrigens übertragbar sind.

Weitere originelle Sparmöglichkeiten für nachhaltige Zwecke finden Sie im aktuellen TOP-GEWINN, Novemberausgabe, ab Seite 32!

Rückfragen & Kontakt:

Gertie Schalk
Tel. +43 1 521 24-48
g.schalk@gewinn.com
www.gewinn.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWW0001