VP-Tamandl ad Brauner: Vernichtung von Arbeitsplätzen bei Bombardier stoppen

Status des Wien-Werks als Kompetenzzentrum muss erhalten bleiben

Wien (OTS) - Als "mutwillige Gefährdung des Wirtschaftsstandortes Wien" wertet die geschäftsführende Landesparteiobfrau der ÖVP Wien, Abg. z. NR Gabriele Tamandl, die Verzögerungen beim Abruf von 20 U-Bahn-Garnituren aus dem Bombardier-Werk in Wien Donaustadt durch die rot-grüne Stadtregierung. Wie vom Geschäftsführer des Wiener Werks dargelegt, sind nicht nur die Produktionsarbeitsplätze in Gefahr, sondern auch der Status von Bombardier in Wien als Kompetenzzentrum für diese Sparte.

An dem Werk in der Donaustadt würden zudem noch 140 Zulieferer -davon 70 aus Wien - hängen, die ebenfalls immense Probleme bekämen, wenn die bestellten und auch dringend benötigten U-Bahn-Züge im Wert von 66 Millionen Euro nicht rechtzeitig bezahlt und aus den Fertigungshallen abgeholt werden. Sie sehe nicht ein, so Tamandl, dass 600 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nur deshalb um ihren Job bangen müssen, weil die zuständige SP-Stadträtin Brauner keine Entscheidung treffe.

"Wir haben bereits im September auf diese unhaltbare Situation aufmerksam gemacht, damals hat man den Betrieb mit der ausstehenden Tarifreform vertröstet. Diese Ausrede fällt jetzt seit über einem Monat weg, laut medialen Berichten gibt es aber immer noch keine Entscheidung. Ich erwarte mir eine umgehende Sicherstellung aus dem zuständigen Stadtratsbüro, dass dieser millionenschwere Auftrag reibungslos und vor allem unverzüglich abgewickelt wird. Wir werden diesem gefährlichen Treiben von Rot und Grün nicht tatenlos zusehen, sondern alles unternehmen, um eine Vernichtung von wertvollen Arbeitsplätzen im Technologiesektor - egal ob bei Bombardier oder anderswo - zu verhindern", so Tamandl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001