CRIF übernimmt Deltavista Schweiz und Deltavista Österreich

Zürich/Bologna (OTS) - Die Deltavista Gruppe, ein führender Anbieter von Bonitätsinformationen und Risikomanagement-Dienstleistungen in der Schweiz, Österreich, Deutschland und Polen, verkauft ihr Schweiz- und Österreich-Geschäft an CRIF, dem in Europa führenden Anbieter von Kreditmanagementlösungen mit Zentrale in Bologna, Italien. Die Deltavista Gruppe wird sich zukünftig auf ihr Geschäft in Deutschland und Polen fokussieren.

Die Deltavista Gruppe verkauft ihr Schweiz- und Österreich-Geschäft an CRIF. Mit dieser Transaktion soll die in Kontinentaleuropa führende Position von CRIF auf dem Gebiet der Kreditinformationen für das Finanzwesen und der Risikomanagementlösungen durch die Expansion in die Schweiz und nach Österreich weiter gestärkt werden.

Die Akquisition von Deltavista Schweiz und Deltavista Österreich durch CRIF ist Teil der in den letzten Jahren intensiv verfolgten Investitionsstrategie, um Kunden im Prozess der Kreditvergabe noch besser unterstützen zu können. Das Schweiz- und Österreich-Geschäft von Deltavista wird jeweils als 100%-ige Tochter in CRIF integriert. Diese werden mit derselben Organisationsstruktur wie bisher ihre äußerst erfolgreichen Aktivitäten fortsetzen.

"Die ausgegliederten Gesellschaften können in Zukunft vom Produktportfolio, vom Netzwerk und von der Reputation von CRIF profitieren und so ihr Angebot innerhalb der Finanzbranche verbessern sowie schneller wachsen", erläutert Thomas Stämpfli, der Gründer und Vorsitzende der Deltavista Gruppe.

"Gemeinsam mit dem derzeitigen Geschäftsleitungsteam in Deutschland und Polen", fährt Thomas Stämpfli fort, "werden wir uns auf die weitere Entwicklung des Geschäfts von Deltavista in Deutschland und Polen konzentrieren, unterstützt vom unternehmenseigenen Software-Entwicklungszentrum in Krakau. Wir setzen uns engagiert für die Positionierung von Deltavista als führende Kreditauskunftei in Deutschland und Polen ein und werden die Erfolgsgeschichten von Österreich und der Schweiz wiederholen. Der Verkauf wird unseren Fokus auf die Finanzbasis der deutschen und der polnischen Organisation von Deltavista stärken. Auf diese Weise wird das Wachstum beschleunigt und unser Unternehmen wird sich schnell als eine der führenden Kreditauskunfteien im deutschen sowie polnischen Markt etablieren."

"Die Zusammenführung der Lösungen von CRIF und Deltavista bedeutet für unsere Kunden noch wertvollere Dienstleistungen und stellt einen weiteren Schritt im Rahmen der globalen Strategie von CRIF dar, die eigene führende Rolle im europäischen Kreditmarkt zu stärken", erklärt Carlo Gherardi, Präsident und CEO von CRIF. "Was wir gemeinsam haben, das ist unser Engagement für Innovationen und Kundendienst und wir sind bereit, unsere Stärken quer durch beide Unternehmen weiter auszubauen. Durch die Nutzung der Synergien von CRIF und Deltavista werden wir noch wertvollere Risikoevaluierungs-und Entscheidungslösungen als bisher anbieten und unsere jeweiligen Kunden bei der Steigerung ihrer Wertschöpfung unterstützen können." Die von CRIF und ihren Tochtergesellschaften weltweit angebotenen Lösungen ergänzen das Angebot von Deltavista, sodass Deltavista besser auf die Anforderungen reagieren kann, die immer komplexere Märkte an moderne Wertschöpfungslösungen und technologische Flexibilität stellen. Mit den Entscheidungs-Unterstützungssystemen und Softwarelösungen von CRIF sowie den Daten- und Risikomanagementsystemen von Deltavista werden Deltavista Schweiz und Deltavista Österreich ihren Kunden bei der Optimierung bestehender Kreditvergabeverfahren noch effizienter und innovativer als bisher behilflich sein können.

Über die Deltavista Gruppe

Die im Jahr 1994 gegründete Deltavista Gruppe mit Zentrale in Zürich (Schweiz) ist eine der führenden Kreditauskunfteien und eine der führenden Risikomanagement-Anbieter im deutschsprachigen Raum. Für die Zwecke des Risikomanagements identifiziert, sammelt, verknüpft und interpretiert Deltavista relevante Daten und entwickelt daraus eine Unterstützung für Kreditentscheidungen.
Die Gesellschaft beschäftigt rund 180 Mitarbeiter in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland und in ihrem Software-Entwicklungszentrum in Polen. Deltavista ist der führende Anbieter von Risikolösungen in der Schweiz und in Österreich.

Über CRIF

CRIF wurde 1988 in Bologna (Italien) gegründet und ist heute ein weltweit operierendes Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Betrieb von Bonitätsberichten, Unternehmensinformationen und Systemen zur Unterstützung von Entscheidungen spezialisiert hat. CRIF ist international präsent und auf vier Kontinenten tätig. Die derzeit in Kontinentaleuropa auf dem Gebiet der Bonitätsauskünfte für Banken führende Gruppe ist einer der wichtigsten internationalen Betreiber integrierter Dienstleistungen rund um Unternehmens- und Geschäftsinformationen sowie im Kredit- und Marketingmanagement. Über 1.800 Banken und Finanzinstitute überall auf der Welt nutzen täglich die Dienstleistungen von CRIF.

Um weitere Informationen zu erhalten, kontaktieren Sie bitte:

Rückfragen & Kontakt:

Deltavista Schweiz:
Peter Stämpfli, p.staempfli@deltavista.com, +41 (0)44 913 50 61
Deltavista Österreich:
Mag. Axel Zuschmann, a.zuschmann@eup.at, +43 (0)1 599 32 32
CRIF Italy:
Maurizio Liuti, m.liuti@crif.com, +39 (0)51 4176111

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUP0001