Rotes Kreuz schickt Hilfsgüter ins türkische Erdbebengebiet

Zwei LKW mit Zelten und Heizaggregaten brechen heute nach Van auf

Wien/Van (OTS/Rotes Kreuz) - Heute Nachmittag verlassen zwei LKW
das Katastrophenhilfezentrum des Österreichischen Roten Kreuzes in Inzersdorf Richtung türkisches Erdbebengebiet. Die beiden Sattelzüge sind mit 48 Zelten und 24 Heizaggregaten beladen. Jedes dieser winterfesten Zelte ist 35 m2 groß und bietet zwei Familien Platz.

"Wir haben sofort nach dem Ansuchen unserer Kollegen vom Türkischen Roten Halbmond reagiert", sagt Max Santner, Leiter der internationalen Hilfe des Österreichischen Roten Kreuzes. "Insbesondere winterfeste Zelte und Heizgeräte sind jetzt wichtig, da die Nächte im Erdbebengebiet bitter kalt werden."

Journalisten sind eingeladen bei der Beladung der LKW dabei zu sein.

Ort: Katastrophenhilfezentrum des ÖRK, Oberlaaerstraße 300-306, 1230 Wien

Zeit: 27.10. 2011; 14:30 Uhr

Um Anmeldung bei Andrea Winter wird gebeten.

Das Rote Kreuz bittet dringend um Spenden:

PSK: 2.345.000, BLZ 60.000
Kennwort: Erdbeben Türkei
Online spenden unter: spende.roteskreuz.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andrea Winter,
Österreichisches Rotes Kreuz,
Presse- und Medienservice,
Tel.: +43 1 589 00-153, Mobil: +43 664 823 48 54, andrea.winter@roteskreuz.at,
http://www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001