FSG/GPA-djp betroffen über Tod Norbert Nischkauers

Kämpfer gegen Rassismus und Fremdenhass

Wien (OTS/FSG) - Große Betroffenheit herrscht in der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) in der GPA-djp über den Tod ihres ehemaligen Vorsitzenden Norbert Nischkauer: "Von seinem umfassenden Wissen und seinem Engagement als Betriebsrat profitierten viele Kolleginnen und Kollegen. Für Norbert Nischkauer waren die die sozialdemokratischen Grundwerte keine Worthülsen, er hat sich zeitlebens für Gerechtigkeit eingesetzt", kommentieren der Vorsitzende der FSG/GPA-djp, Willi Braun, und Fraktionssektretärin Dwora Stein.++++

"Norbert Nisckauer war uns auch ein Vorbild in seinem Kampf gegen nationalsozialistische Tendenzen, Rassismus und Fremdenhass. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren, indem wir seine Werte in der Gewerkschaft weiterleben. Unsere Anteilnahme gilt der Familie", so Braun und Stein abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

FSG/GPA-djp Presse
Litsa Kalaitzis
Tel. 0676 / 817 111 553

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS0001