Österreichischer Autorenfilm über Moskau nach Nürnberg

Freiland (OTS) - Die Uraufführung beim diesjährigen 33. Internationalen Film Festival in Moskau hat dem Film "Eine Spätsommernacht" Zuneigung durch das Russische Publikum und eine keineswegs selbstverständliche Aufmerksamkeit von Russischen Filmschaffenden eingebracht.

Der Film von Bernhard Kammel wurde eingeladen das Autorenfilm Festival in Orenburg / Ural am 24.10.2011 zu eröffnen und läuft im Wettbewerb "Neues Russisches Kino". Außerdem nimmt der Film an der Russischen Film Woche vom 3.11.-9.11.2011 in Nürnberg teil. Sie findet unter der Schirmherrschaft des Russischen Kulturministeriums im Cinecittà, einem der besten und erfolgreichsten Kinos Deutschlands, statt. "Eine Spätsommernacht" wird am Sonntag, den 6.11.2011 und am Dienstag, den 8.11.2011 jeweils um 20:00 digital projiziert.

www.cinecitta.de
http://www.east-west-festival.ru/m/programma/

Anhänge zu dieser Aussendung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service, sowie über den Link "Anhänge zu dieser Meldung" unter http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Plasma Film Gmbh
Maierhof 4
A-3183 Freiland
Cell: +43 (0) 664 5001900
http://www.plasmafilm.com
kammel@plasmafilm.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD0002