Hildegard Burjan - Seligsprechung am 29. Jänner 2012

Die Seligsprechung der österreichischen Sozialpionierin und Gründerin der CS Schwesterngemeinschaft wird Kardinal Angelo Amato im Wiener Stephansdom vornehmen.

Wien (OTS) - Wien, 25.10.11 (PEW) Der Termin für die
Seligsprechung steht nun fest: Am 29. Jänner 2012 findet die Seligsprechung Hildegard Burjans im Wiener Stephansdom statt. Die Seligsprechung der österreichischen Sozialpionierin und Gründerin der CS Schwesterngemeinschaft wird Kardinal Angelo Amato vornehmen.

Hildegard Burjan (1883-1933)
Hildegard Burjan (geb. Freund) wurde am 30. Jänner 1883 in Görlitz a.d.Neiße geboren. Sie engagierte sich vor allem auf sozialpolitischer Ebene, insbesondere für die Rechte der Frauen und für die Randgruppen der Gesellschaft. Sie zog als erste christlich-soziale Abgeordnete in das Parlament der Ersten Republik Österreichs und gründete im Oktober 1919 die religiöse Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis, deren Vorsteherin sie als verheiratete Frau und Mutter bis zu ihrem Tod. Aufgrund der großen Verehrung, die Hildegard Burjan weit über die Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis hinaus genoss, eröffnete Kardinal König im Jahr 1963 den Seligsprechungsprozess.

www.hildegardburjan.at: Hildegard Burjan - mit Spannungen leben Heute geht erstmals die neue Website Hildegard Burjans online. Auf rund 300 Seiten wird das Leben und Wirken Hildegard Burjans unter dem Seligsprechungsmotto "Hildegard Burjan - mit Spannungen leben" facettenreich dargestellt. Illustriert mit Fotoalben zu Stätten ihres Lebens und Wirkens, Downloadmaterialmöglichkeiten, Stationen der Seligsprechung und Statements zu Hildegard Burjan von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens geben einen Einblick in das Wirken Hildegard Burjans.

Caritas Socialis (CS) - Am Beginn und am Ende des Lebens braucht der Mensch besonderen Schutz.
Die Caritas Socialis (CS) wurde 1919 von Hildegard Burjan als geistliche Gemeinschaft von Frauen in der katholischen Kirche gegründet, um soziale Nöte aufzugreifen.

In drei Pflege- und Sozialzentren bietet die CS in Wien professionelle Pflege und Betreuung für alte und chronisch kranke Menschen an. Geriatrische, Alzheimer- und MS-Tageszentren, geriatrische Kurz- und Langzeitpflege, spezielle Betreuung für Menschen mit Morbus Alzheimer und MS, das CS Hospiz Rennweg, Kindergärten und Horte, ein Wohnheim für Mutter und Kind, soziale Beratung, Hauskrankenpflege und Heimhilfe.

Die Hospizidee ist ein zentrales Anliegen der CS Schwesterngemeinschaft. Schwestern der Caritas Socialis sind außer in Österreich in Brasilien, Deutschland, Südtirol, und Ungarn vertreten.

Info: www.hildegardburjan.at
Bilderdownload: http://www.hildegardburjan.at/fotos/fotos.html

Rückfragen & Kontakt:

Caritas Socialis (CS)
Michaela Winkler
0664 607 53 421
E-Mail: michaela.winkler@cs.or.at

Erzdiözese Wien, Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
Dr. Michael Prüller
1010 Wien, Stephansplatz 4/7/1
Tel: 01/51552-3555
E-Mail: media@edw.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EDW0001