SCHLUSSBERICHT: "GEWINN-Messe 2011" in der Messe Wien

Großes Interesse an alternativen Anlagemöglichkeiten

Messe Wien (OTS) - Erfolgreicher Verlauf der 21. Ausgabe der
"GEWINN Messe: 88 Aussteller und ein Rahmenprogramm mit 50 Fachvorträgen mobilisierten 6.241 Besucher +++ Stelldichein der Finanz-, Wirtschafts- und Politprominenz sowie zahlreicher Branchenexperten +++

WIEN (24. Oktober 2011). - Im Congress Center der Messe Wien ging am Donnerstag und Freitag (20. und 21. Oktober) vergangener Woche die 21. Ausgabe der "GEWINN-Messe" in Szene. Die Organisatoren, Reed Exhibitions Messe Wien und der Gewinn-Verlag, konnten dazu 88 Aussteller begrüßen, im Wesentlichen führende Finanzinstitute, Versicherungen, Investment- und Fondsgesellschaften sowie Anlageberatungsunternehmen. Vor dem Hintergrund von Staatsschulden-, Finanz-, Eurokrise und nach unten korrigierten Konjunkturprognosen hatten alle Beteiligten, aber auch viele Branchenbeobachter der "GEWINN-Messe 2011" mit großer Spannung entgegen gesehen.

Doch bereits am ersten Messetag, als der Besucherstrom einsetzte, war klar, dass jene Recht behalten sollten, die wie DI Matthias Limbeck, themenverantwortlicher Geschäftsführer von Reed Exhibitions Messe Wien, meinten, "die "GEWINN-Messe 2011" kommt exakt zum richtigen Zeitpunkt, noch nie war das Informationsbedürfnis der Anlieger so groß". Und so hat sich das Convention-Konzept der "GEWINN-Messe" mit seinem topaktuellen Mix aus Anlage-Messe und Seminar- sowie Vortragsprogramm, das von nahezu 100 hochkarätigen Branchenexperten bestritten wurde glänzend bewährt. "Mit insgesamt 6.241 Besuchern haben wir fast das Vorjahresniveau erreicht - und, was wesentlicher ist, an den Messeständen der 88 Aussteller herrschte reger Betrieb. Auch die Veranstaltungen des Rahmenprogramms erfreuten sich lebhaften Zuspruchs", berichtet DI Matthias Limbeck.

Auch Mitorganisator GEWINN-Herausgeber Dr. Georg Wailand, der eine bemerkenswerte Verschiebung der Interessensschwerpunkte beim Messepublikum registriert hat, zeigte sich nach Messeschluss sehr zufrieden: "Die 21. "GEWINN-Messe" war aufgrund der unsicheren Zeit eine der spannendsten. Wir wussten nicht, ob die Leute abgeschaltet haben oder besonders viel wissen wollten. Gott sei Dank war letzteres der Fall. Während früher die Rendite-Jäger dominiert haben, war dieses Mal die Bereitschaft groß, sich über Anlagealternativen zu informieren. Damit hat die "GEWINN Messe" heuer eine besonders wichtige Rolle spielen können, weil hier die gesamte Palette der Anlageformen vertreten war, vom Sparbuch über Gold bis hin zu Immobilien und Fonds." Was auch Ing. Christian Friedl, themenverantwortlicher Leiter des Geschäftsbereiches Messen bei Reed Exhibitions Messe Wien, bestätigt: "Die individuelle Beratung durch die Finanz-, Versicherungs- und Anlageprofis war gefragter denn je. Die Kombination von Content und persönlicher Beratung hat sich für das Messepublikum absolut als Gewinn erwiesen."

Eine Säule des Messekonzepts, das Seminar- und Vortragsprogramm Einen wichtigen Eckpfeiler im Konzept der "GEWINN-Messe" bildete wiederum das Rahmenprogramm, das im Congress Center der Messe Wien über die Bühne ging. Insgesamt 50 Programmpunkte mit 100 Top-Referenten standen den Messebesuchern heuer zur Auswahl. "Das Convention-Programm ist die logische Ergänzung zu den Präsentationen der Aussteller. Hier wurden in informativem Rahmen komplexe Themen verständlich dargestellt", erklärt Messeleiterin Daniela Hinterhölzl:
"Die Besucherinnen und Besucher der "GEWINN-Messe" konnten auf jeden Fall jede Menge Tipps und Profiwissen mit nach Hause nehmen."

Fulminanter Auftakt

Zusätzlich zum Convention-Programm boten zwei Bühnen im Ausstellungsbereich der "GEWINN-Messe" - die "GEWINN-Bühne" und die "Aussteller-Stage" - volles Programm während der Messezeiten. Eine prominent besetzte Eröffnung sorgte für einen fulminanten Start der zweitägigen Veranstaltung und stand im Mittelpunkt des Interesses der Besucher. Unter der Moderation von GEWINN-Herausgeber Dr. Georg Wailand diskutierten beim Experten-Talk Wirtschaftsminister Dr. Reinhold Mitterlehner, die Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, KommR Brigitte Jank, Wiener Börse-Vorstand Dr. Heinrich Schaller und ORF-Finanzchef Richard Grasl.

Pünktlich um 14.00 Uhr traf dann Finanzministerin Dr. Maria Fekter bei der "GEWINN-Messe" ein. Erst am Vortag hatte Bundesministerin Fekter das Budget 2012 im Nationalrat präsentiert und war, trotz gerade begonnener Budgetdebatte, als "Star der Stunde" Gast beim Live Talk auf der "GEWINN-Bühne". Eingebettet in das Messegeschehen, standen auf der "Aussteller-Stage" Vorträge über neue Produkte und Dienstleistungen und jede Menge Tipps der Aussteller am Programm.

Positive Zukunftssignale

Die 21. Ausgabe der "GEWINN-Messe" hat einmal mehr bewiesen, wie wichtig umfassende und professionelle Informationen für Anleger und Investoren sind. Seitens der Organisatoren ist man sich einig, dass die "GEWINN-Messe 2011" positive Signale ausgelöst hat. "Es ist ja nicht so, dass Anleger ihr Geld jetzt unter der Matratze horten wollen, sondern sie wollen weiterhin, dass es arbeitet. Aber Anleger sind kritischer und auch selbstbewusster geworden und fordern deshalb von den Anbietern und Beratern umfassende, exakte und realistische Informationen ein. Und die Anbieter haben sich, das konnte man auf der Messe sehr gut beobachten, durchaus auf diesen Mentalitätswandel eingestellt. Das zeigt, dass sich die Marktteilnehmer absolut richtig verhalten und ebenso kritisch wie zielorientiert mit der aktuellen Entwicklung und auch mit den Zukunftsoptionen umzugehen verstehen", sagt DI Matthias Limbeck.

Zufriedene Aussteller bei der 21. "GEWINN Messe"

Zum ersten Mal Aussteller bei der "GEWINN Messe" war der Anlegerwohnungsanbieter C&P Consulting AG. Peter Denk, der Leiter des Back Office in Wien, freute sich über den ersten und sehr guten Eindruck, den er und sein Team mitnehmen konnten. "Das gute Standkonzept, unsere qualitativ hochwertigen Produkte und der auffallend hohe Wissensstand der Besucher waren wichtige Grundzutaten für einen absehbaren Erfolg. Darüber hinaus hat uns sicherlich auch die derzeitige Marktsituation, die Kunden nach konservativen Anlageformen suchen lässt, geholfen. Besonders freut uns, dass wir, unter Vorbehalt der noch zu prüfenden Zahlen, bereits mit einigen Kaufanboten in der Tasche nach Hause gehen können." Als Teil des umfassenden Rahmenprogramms hielt C&P Consulting-Vorsitzender Ing. Markus Ritter am Freitag einen sehr gut besuchten Vortrag über Anlegerwohnungen. "Der Vortrag platze aus allen Nähten. Für die nächste "GEWINN Messe" brauchen wir sicher einen größeren Raum."

Bereits zum 11. Mal war Brokerjet bei der "GEWINN Messe". Der Online-Broker der Erste Bank-Gruppe absolvierte den Messeauftritt heuer erstmals zusammen mit seinen Partnern Börse Stuttgart AG, BNP Paribas, Scoach Europa AG sowie The Royal Bank of Scotland. "Ein gelungenes Konzept, das wir für die nächste "GEWINN Messe" sicherlich wiederholen werden", sagt Mag. Wolfgang Siegl-Cachedenier, Mitglied des Vorstandes, der am Abschlussabend lobende Worte zur "GEWINN Messe" fand. "Die letzten Jahre waren schwierig, doch das Interesse der Leute steigt wieder an und hat uns einen runden, erfolgreichen Auftritt beschert. Wir sind sicherlich auch ein 12. Mal mit dabei." Eine große Herausforderung war die von Brokerjet gestaltete Abendveranstaltung am ersten Messetag. Bei einem mit rund 700 Besuchern gefüllten Auditorium zeigten Brokerjet und der renommierte Börsenreporter Markus Koch ein Live-Trading in Echtzeit. "Der ambitionierte Versuch hat sich mehr als gelohnt. Die Besucher der Veranstaltung waren sehr zufrieden und konnten wertvolle Informationen und Eindrücke mit nach Hause nehmen."

"Die "GEWINN Messe" ist für uns jedes Jahr eine willkommene Gelegenheit, um mit den Anlegern vor Ort in Dialog zu treten. Wir sind sehr zufrieden mit den zahlreichen Gesprächen, die wir führen konnten und freuen uns, dass das Interesse an interessanten und intelligenten Anlageprodukten wie Zertifikaten besonders in Zeiten dieses schwierigen Marktumfelds hoch ist", resümierte Mag. Heike Arbter, Deputy Head of Department Equities & Derivatives der Raiffeisen Centrobank AG.

Der nächste Publikums-Event in der Messe Wien startet am 26. Oktober

Am Mittwoch dieser Woche, am 26. Oktober, dem österreichischen Nationalfeiertag, geht in der Messe Wien bereits der nächste große Publikums-Event an den Start: die "Modellbau-Messe 2011". Ganze fünf Messetage, bis Sonntag, 30. Oktober, laden rund 140 Direktaussteller und 30 Clubs aus dem In- und Ausland zum Austausch, Fachsimpeln und Testen in den Hallen C und D der Messe Wien ein. (+++)

Wichtig: Presseinformationen und Fotos sind im Internet unter www.gewinnmesse.at/presse abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Leiter Presse & PR
Mag. Paul Hammerl
E-Mail: paul.hammerl@reedexpo.at

Presseabteilung - Redaktion
Oliver-John Perry
Tel: +43 (0)1 72720 - 2421 Fax 2429
Email: oliver-john.perry@messe.at

Presseabteilung - Organisation
Natascha Berger
Tel: +43 (0)1 72720 - 2420, Fax 2429
Email: natascha.berger@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REW0001