Grüne Wien/Hebein: FPÖ-Aussagen zu Ute Bock sind letztklassig

Wien (OTS) - Als letztklassig bezeichnet die Sozialsprecherin der Grünen Wien, Birgit Hebein, die heutigen Versuche der FPÖ, Flüchtlingshelferin Ute Bock mit Schmutz zu bewerfen. "Solche Aussagen richten sich von selbst. Ute Bock halt als eine der wenigen offen und ehrlich über die schwarze Pädagogik der 70er Jahre gesprochen, die FPÖ ist geistig dort steckengeblieben. Anders lassen sich die Aussagen von Klubobmann Gudenus wie die Forderung nach Jugendcamps, Bootcamps und "Schnupperhaft für Jugendliche zur Abschreckung" nicht erklären (siehe OTS vom 23.9.2008)", so Hebein abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002