Begräbnis von Metropolit Staikos am 25. Oktober

Bundespräsident Fischer und Kardinal Schönborn unter den Trauergästen

Wien, 20.10.11 (KAP) Die feierliche Verabschiedung des verstorbenen griechisch-orthodoxen Metropoliten Michael Staikos findet am kommenden Dienstag, 25. Oktober, um 12.30 Uhr in der griechisch-orthodoxen Dreifaltigkeitskathedrale (Wien 1, Fleischmarkt 13) statt. Der Metropolit von Rhodos, Erzbischof Kyrillos Kogerakis, der als Diözesanadministrator fungiert, ist der Hauptzelebrant des Trauergottesdienstes. Bundespräsident Heinz Fischer und Kardinal Christoph Schönborn werden an der Spitze von zahlreichen Vertretern des öffentlichen und kirchlichen Lebens beim Gottesdienst anwesend sein.

Anschließend erfolgt die Beisetzung im Familiengrab am Wiener Zentralfriedhof. Bereits ab Montag, 24. Oktober, 15 Uhr, wird die sterbliche Hülle des Metropoliten in der Dreifaltigkeitskathedrale aufgebahrt; in der Kathedrale liegt auch ein Kondolenzbuch auf.

An Stelle von Kränzen wird um Spenden für karitative Einrichtungen der orthodoxen Kirche in Ungarn gebeten, für die Metropolit Staikos als Exarch des Ökumenischen Patriarchen ebenfalls die Verantwortung trug (Kto.Nr.: 6.604.771, Raiffeisenbank Wien).

Mehr auf www.kathpress.at (forts. mgl.) gut/jop/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001