"Am Punkt" mit Meinrad Knapp - Thema: Angst ums Sparbuch - droht unseren Banken der Crash?

Mittwoch, 12. Oktober 2011 um 21.55 Uhr live bei ATV

Wien (OTS) - Täglich neue Horrormeldungen, abstürzende Börsen und hilflose Politiker - Österreichs Banken melden Hunderte Millionen Euro Verlust und stellen sich auf das Schlimmste ein. Wie lange halten unsere Banken das noch aus, und wie sicher ist unser Erspartes? Die Angst ums Sparbuch - droht unseren Banken jetzt der große Crash?

Darüber diskutiert Meinrad Knapp live im Studio mit dem Ex-Finanzminister und Unternehmer Hannes Androsch, mit dem SPÖ-Finanzsprecher Kai-Jan Krainer sowie mit dem Finanzexperten Peter Wageneder. Ein Bankmanager ist angefragt.

Zum ersten Mal in der österreichischen Markt- und Meinungsforschung wird die Social Media Plattform facebook eingesetzt um ein repräsentatives Stimmungsbild der österreichischen facebook-User zu erheben. Das Tool kommt wöchentlich in "Am Punkt" zum Einsatz.

Diese Woche sind - unter anderen - diese Fragen in der facebook-Umfrage: "Sollte es zu einer Bankenkrise kommen und die Banken zusätzliche Geldmittel benötigen, soll der Staat und damit der Steuerzahler einspringen?" oder "Machen Sie sich derzeit Sorgen um Ihr Erspartes?"

Die Zuseher sind wieder dazu aufgerufen sich interaktiv an der Sendung zu beteiligen. Über den "Am Punkt"-Blog (blog.atv.at/ampunkt) können Fragen per Blogkommentar gestellt werden. Natürlich sind auch weiterhin Fragen und Meinungen per Email, facebook und twitter möglich.

Die Internetadressen von "Am Punkt": ATV.at/ampunkt; blog.atv.at/ampunkt; facebook.com/ampunkt; twitter.com/ampunkt
Die E-Mail-Adresse von "Am Punkt": ampunkt@atv.at

Rückfragen & Kontakt:

ATV Privat TV GmbH & Co KG
Alexandra Damms, Leiterin Presse & PR / Pressesprecherin
Tel.: +43-(0)1-21364 - 750
alexandra.damms@atv.at
www.atv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001