Generali: Neuartige Ablebensversicherung schützt Familien und Geschäftspartner

Attraktives Preis-/Leistungsverhältnis durch Prämienberechnung entsprechend der individuellen Risikosituation. Neue Risikoversicherung mit zahlreichen Leistungserweiterungen.

Wien (OTS) - Mit einer neuen und in Österreich bisher
einzigartigen Ablebensversicherung (Risikoversicherung) kommt jetzt die Generali Versicherung auf den Markt. Unter dem Motto "Sicherheit für den Fall der Fälle" können Konsumenten, die im Falle ihres Ablebens zum Beispiel ihre Angehörigen gut versorgt wissen wollen oder eine Sicherheitsleistung für Darlehen oder Kredite benötigen, zu einem besonders attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis vorsorgen.

Sowohl bei den Leistungen als auch bei den Prämien erfolgt die Gestaltung des Ablebensschutzes der "RISK Control Ablebensversicherung" abgestimmt auf die individuelle Risikosituation des Konsumenten. "Wir entsprechen damit voll dem aktuellen Trend in Richtung einer risikoadäquaten Tarifierung", erklärt Generali-Vorstand Dr. Peter Thirring. "Immer mehr Konsumenten fragen in Beratungsgesprächen nach, ob es beispielsweise für Nicht-Raucher oder für den Ausschluss von Risikosportarten Rabatte gibt."

Daher wird der Verzicht auf die Ausübung besonderer Freizeitaktivitäten wie etwa Quadfahren, Mountainbiken abseits von Wegen und spezielle Flugsportarten in der Prämienberechnung ebenso honoriert wie die Vermeidung größerer Gesundheitsgefahren durch Rauchen oder erhöhtes Gewicht. Dadurch können die Prämien für "Otto Normalverbraucher" sehr niedrig gehalten werden, wobei jeder Konsument selbst entscheidet, welches erhöhte Risiko er in seinem Ablebensschutz berücksichtigt wissen will.

Die "RISK Control Ablebensversicherung" wird in zwei Varianten, nämlich "Basisschutz" und "Komfortschutz", angeboten. Der Komfortschutz umfasst zusätzlich zum Basisschutz
- eine Nachversicherungsgarantie, um bei Bedarf die Versicherungssumme ohne erneute Gesundheitsprüfung anzuheben,
- eine Verlängerungsoption, um den Versicherungsschutz um bis zu 15 Jahre über die ursprünglich vereinbarte Laufzeit ohne neuerliche Gesundheitsprüfung zu verlängern, und
- eine vorgezogene Todesfallleistung, d.h. die Versicherungssumme wird im Fall einer schweren Krankheit mit einer Lebenserwartung von weniger als 12 Monaten vorzeitig an den Kunden ausbezahlt.
Sowohl in den Basis- als auch in den Komfortschutz kann optional eine Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung eingeschlossen werden.

Aber auch bei erhöhtem Risiko sind die Prämien sehr attraktiv, wie dieses Beispiel zeigt: Für eine Versicherungssumme von 100.000 Euro bezahlt ein 30jähriger Mann bei einer Laufzeit der Versicherung von 20 Jahren für den Komfortschutz monatlich nur 13,36 Euro. Bei Einschluss besonderer Freizeitaktivitäten beträgt die Prämie 15,50 Euro. Bei erhöhtem Gewicht (BMI zwischen 30 und 34) beläuft sich die Prämie auf 16,56 Euro. Handelt es sich um einen Raucher, fallen monatlich 22,98 Euro an.
Die Prämien sind deshalb so attraktiv, weil es sich bei der "RISK Control Ablebensversicherung" um einen reinen Todesfallschutz handelt und nicht um ein Produkt für den Vermögensaufbau oder die Pensionsvorsorge.

"Eine Risikolebensversicherung als elementarer Hinterbliebenenschutz ist neben der Altersvorsorge ein wichtiger Baustein", betont Thirring. Mit einer Risikolebensversicherung können sich Familien besser und günstiger als mit jeder anderen Polizze vor den finanziellen Folgen schützen, die der Tod des Hauptverdieners hat. Das gilt beispielsweise auch für "Häuslbauer", die ihre Hin-terbliebenen vor finanziellen Belastungen durch laufende Kredite oder Darlehen schützen wollen, oder für Unternehmer, die ihren Geschäftspartner absichern wollen.

Hinweis:
Bei diesem Text handelt es sich um eine unverbindliche Basisinformation für Medienvertreter, jedoch nicht um ein Angebot, eine Aufforderung oder eine Empfehlung zum Kauf von Versicherungsprodukten. Informationen über die Geschäftsentwicklung sowie über Produkte und Services sind verkürzt bzw. vereinfacht dargestellt. Details zur Geschäftsentwicklung enthält der jeweilige Geschäftsbericht. Die genaue Definition und der Umfang des Versicherungsschutzes sind in den jeweiligen Vertragsgrundlagen festgehalten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds oder einer Versicherung zu.

Rückfragen & Kontakt:

Generali Gruppe Österreich
Josef Hlinka
Tel.: (01) 534 01-11375
presse@generali.at
www.generali.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG0001