Initiative pro1070 - BV Blimlingers Fussgängerzone "Gardoase" ist Geschichte!

Wien (OTS) - BV Mag. Blimlinger muss mit dem Ergebnis der BürgerInnenbefragung zur
"Gardoase" eine herbe Niederlage hinnehmen. Das Ergebnis ist nun offentlich auch für die Protagonisten der Projektidee "Gardoase" mehr als eindeutig:

Bei einer überwältigenden Wahlbeteiligung (von 1109 Stimmzettel wurden 529 Stimmen abgegeben) sagten 395 BürgerInnen "Nein" zur unsinnigen Fussgängerzone im 7 Wiener Gemeindebezirk. Trotz unterschiedlich farbiger Stimmzettel des Bezirksvorstehers - welche bereits mehrfach seitens unserer Bürgerinitiative hinsichtlich der dadurch entstandenen Diskriminierung von BürgerInnen kritisiert wurden - ist das Ergebnis somit gegenüber 128 Pro-Stimmen eindeutig. Daran konnten auch die an verschiedene Personen mehrfach übermittelten Stimmzettel nichts ändern:

Die Probe-Fussgängerzone in der Gardegasse ist Geschichte!

Wir fordern daher Herrn BV Mag. Blimlinger auf, umgehend und ohne schuldhaftes Zögern sich um die Einstellung des Probebetriebes und um die Wiederherstellung des Ursprungszustandes zu kümmern.

Trotzdem stellt sich für die Initiative pro1070 abermals die Frage, wie die seitens BV Blimlinger immer wieder erwähnte, jedoch bis heute nicht bewiesene Mehrheit an Bürgerstimmen für das Probeprojekt zustande kam und was dieser "Fehlversuch" dem Steuerzahler gekostet hat. Insbesondere stellt sich aber die Frage, wieso der Beschluss der Bezirksvertretung im Dezember 2010, welcher ohnehin die umgehende Beendigung des Probebetriebs zur Folge
gehabt hätte, einfach ignoriert wurde. Hier wird nachzuforschen sein, ob es sich um politische Willkür handelte.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen UnterstützerInnen unserer Initiative sehr herzlich!

Rückfragen & Kontakt:

Initiative pro1070
http://www.facebook.com/pro1070
Presseanfragen bitte unter 069919902000 oder an initiative@pro1070.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0017