MA 10/11: KURIER und FREIZEIT punkten mit stabilen Leserzahlen und starken Werten in Top-Zielgruppen

Wien (OTS) - 8,2 % nationale Reichweite weist die heute veröffentlichte Media Analyse (MA) 10/11 dem KURIER aus und bescheinigt ihm damit eine erfreulich solide Reichweitenentwicklung in einem hoch kompetitiven Tageszeitungsmarkt. Mit 586.000 Lesern erreicht der KURIER erneut deutlich mehr Leser im Segment der Qualitätspresse als die Mitbewerber "Der Standard" (367.000 Leser) und "Die Presse" (271.000 Leser).

Ausgezeichnet positioniert ist der KURIER - mit einer Reichweite von 15,3 % in der höchsten Kaufkraftstufe 1 und 11,9 % in der Sozialschicht A - in den Top-Zielgruppen der besser Verdienenden und der besser Gebildeten. Auch die Sonntags-Werte des KURIER überzeugen:
10,6 % resp. 755.000 Österreicher über 14 Jahren lesen sonntags den KURIER.

Besonders reichweitenstark ist der KURIER in seinem Stammgebiet Ostösterreich: 496.000 Wiener, Niederösterreicher und Burgenländer lesen täglich den KURIER - das entspricht einer Reichweite von 16,1 %. Am stark umkämpften Wiener Tageszeitungsmarkt erreicht der KURIER 250.000 Leser, in Niederösterreich sind es 207.000.

Die KURIER FREIZEIT wird jeden Samstag von 499.000 Österreichern gelesen. 7,0 % Reichweite bestätigen die große Beliebtheit des KURIER-Wochenendmagazins. Dabei punktet die FREIZEIT - wie der KURIER insgesamt - vor allem mit überdurchschnittlichen Reichweiten in den wichtigen Segmenten Kaufkraft, Bildung und Markenbewusstsein.

"Die konstant starken Leserzahlen bestätigen unseren Kurs, den KURIER mit ausgezeichneter journalistischer Performance und innovativen Mehrwertprodukten als führende überregionale Qualitäts-Tageszeitung erfolgreich zu positionieren", kommentiert KURIER- und Mediaprint-Geschäftsführer Thomas Kralinger die aktuellen MA-Zahlen. KURIER-Gesamtanzeigenleiter Richard Kaufmann ergänzt: "Mit hervorragenden Mediadaten und einem vielfältigen Produktportfolio bieten wir unseren aus allen Wirtschaftsbereichen stammenden Werbekunden die Sicherheit, die begehrten Top-Zielgruppen kosteneffizient zu erreichen."

Die vom Verein ARGE Media-Analysen in Auftrag gegebene MA liefert detaillierte Daten zur Mediennutzung in Österreich für die Werbeträger Print, Kino, Plakat, City Light, Infoscreen und Internet. Die MA 10/11 basiert auf 16.035 Interviews, die als CAPI /CASI-Befragung im gesamten Bundesgebiet im Zeitraum von Juli 2010 bis Juni 2011 durchgeführt wurden. (Alle Daten gemäß MA 10/11, Schwankungsbreiten: national +/- 0,4 %, regional max. +/- 2,2 %, nähere Infos unter:
www.media-analyse.at, TLP auf Basis günstigster Tarif 1/1 4c oder JP 4c).

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Gertraud Lankes Tel. 01/36000-3925, gertraud.lankes@mediaprint.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MEP0002