KORREKTUR zu OTS0111 von heute: "Am Punkt" mit Meinrad Knapp- Mittwoch, 21. September 2011 um 21.55 Uhr live bei ATV

Thema: Es läuft wie geschmiert - können wir in der "Korruptionsoase" Österreich den Politikern noch trauen?

Wien (OTS) - Korrektur - "Am Punkt" findet am Mittwoch, den 21. September 2011 (!) um 21.55 Uhr statt

Österreich versinkt im Korruptionssumpf: Eurofighter, Telekom, Buwog, Hypo-Alpe-Adria, Staatsbürgerschaft gegen Geld. Strasser, Grasser, Gorbach, Scheuch, Hochegger. Natürlich gilt für alle die Unschuldsvermutung - auch wenn Österreich international schon eine "Korruptionsoase" genannt wird. Im Nationalrat beschuldigen sich die Politiker gegenseitig, tragen aber alle selbst angeblich weiße Westen. Können wir in der "Korruptionsoase Österreich" den Politikern noch trauen?

Premiere für Meinrad Knapp: er wird diesen Mittwoch erstmals Sylvia Saringer während ihrer Babypause als Diskussionsleiter vertreten. Der 37jährige Wiener, der den ATV-Sehern als Anchorman von "ATV Aktuell" und aus den ATV Wahlberichterstattungen bekannt ist, diskutiert live in der Sendung, ob in Österreich ohne Schmiergeld gar nichts läuft und wer beim "Tango korrupti" mittanzt.
Meinrad Knapp begrüßt zur Diskussion Andreas Khol, Obmann des ÖVP-Seniorenbundes und ehemaliger Klub-Obmann der ÖVP sowie Ex-Nationalratspräsident, Werner Kogler, stellvertretender Klubobmann der Grünen und Vorsitzender des Rechnungshof-Ausschusses, Franz Fiedler, Ex-Rechnungshof-Präsident und Korruptionsjäger, und Stefan Petzner, stellvertretender Klubobmann des BZÖ. Im Analysestudio ist Gernot Bauer vom Profil zu Gast.

Zum ersten Mal in der österreichischen Markt- und Meinungsforschung wird die Social Media Plattform facebook eingesetzt um ein repräsentatives Stimmungsbild der österreichischen facebook-User zu erheben. Das Tool kommt wöchentlich in "Am Punkt" zum Einsatz.

Diese Woche wird in der facebook-Umfrage erhoben:

- "Welche Partei in Österreich halten Sie für am wenigsten anfällig für Korruption?"

- "Sind Ihnen aus dem beruflichen oder privaten Umfeld Fälle von Korruption bekannt?"

Die Zuseher sind wieder dazu aufgerufen sich interaktiv an der Sendung zu beteiligen. Über den "Am Punkt"-Blog (blog.atv.at/ampunkt) können Fragen per Blogkommentar gestellt werden. Natürlich sind auch weiterhin Fragen und Meinungen per Email, facebook und twitter möglich.

Die Internetadressen von "Am Punkt": ATV.at/ampunkt; blog.atv.at/ampunkt; facebook.com/ampunkt; twitter.com/ampunkt
Die E-Mail-Adresse von "Am Punkt": ampunkt@atv.at

Rückfragen & Kontakt:

ATV Privat TV GmbH & Co KG
Alexandra Damms, Leiterin Presse & PR / Pressesprecherin
Tel.: +43-(0)1-21364 - 750
alexandra.damms@atv.at
www.atv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0002