Schwitzen mit Chef und Kollegen: Über 20.000 laufen mit beim Wien Energie Business Run am 22.09.

Audiofiles für alle Radio-Redaktionen

EINMODERATION (Österreich) (OTS) - Da wird die Kollegenschaft gehörig ins Schwitzen geraten: Am kommenden Donnerstag geht wieder die größte Firmenlauf-Veranstaltung des Landes, der Wien Energie Business Run über die Bühne. Rekordverdächtige 20.000 TeilnehmerInnen aus 940 Betrieben in ganz Österreich werden dazu auf der Strecke im Wiener Prater und im Ernst Happel Stadion erwartet. Seit dem ersten Wien Energie Business Run 2001 haben sich die Anmeldungen nunmehr fast verzehnfacht. Allein heuer wurde ein Starter-Plus von 15% gegenüber dem Vorjahr verzeichnet.

REDAKTEURSTEXT

Der Wettbewerb im Kollegenkreis: Für den Soziologen Prof. Roland Girtler ein uraltes Ritual, das - quasi wieder neuentdeckt - auch heute seinen Reiz nicht verfehlt.

OT01 0:00sec GIRTLER Wettbewerb mit anderen Teams [Diese...]

Außerhalb des Joballtags - aber trotzdem mit Arbeitskameraden aus Büro, Lager oder Werkstatt. Das Konzept des Wien Energie Business Run ist vom Start weg buchstäblich gut gelaufen. Doch der Teilnahmerekord heuer ist ein neuer Höhepunkt, sagt Wien Energie-Geschäftsführer Robert Grüneis.

OT02 0:31sec GRÜNEIS Business Run 2011 [Mit über 20.000...]

Gelaufen wird in 3er-Teams: 4,2 km von der Meiereistraße, über die Stadionallee, Lusthausstraße und Prater Hauptallee zum Ernst Happel Stadion. Die meisten Lauf-Teams stellt heuer Siemens, gefolgt von Raiffeisen und ÖBB. Die Motivation ist groß, erzählt etwa Ursula Kreuzer von Raiffeisen.

OT03 1:05sec KREUZER Motivierte KollegInnen [Da seh ich...]

Gemeinsame Trainings für ein gutes Team-Ergebnis. Wobei: Meter und Sekunden sind für viele Teilnehmer zweitrangig. Im Vordergrund steht das Erlebnis, das die Menschen zusammenschweißt. Soziologe Prof. Girtler:

OT04 1:30sec GIRTLER Was schweißt zusammen [Gemeinsame...]

Viele Menschen finden durch den Wien Energie Business Run auch neuen Spass an Bewegung, sagt Wiens Sportstadtrat Christian Oxonitsch.

OT05 1:51sec OXONITSCH Menschen finden zum Sport [Wir wissen...]

Und manchmal gar zu echten Lauffreaks werden, beobachtete auch Raiffeisen-Mitarbeiterin Ursula Kreuzer aus nächster Nähe: Bei ihrem Kollegen,

OT06 2:15sec KREUZER Kollege läuft nun Marathon [Der bei mir...]

Die Teilnehmer reisen aus ganz Österreich an. Wer nicht laufen mag, kann auch als Nordic Walker dabeisein. Hauptsache: offline "on the road", meint Georg Kraft-Kinz, stellvertretender Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, dessen Unternehmen 804 Teilnehmer an den Start schicken wird.

OT07 2:40sec KRAFT-KINZ Kein Mail, kein Handy [Das beste...]

Für dieses Miteinander bleibt dann nach dem Lauf bei einem bunten Rahmenprogramm - mit unter anderem Flying Picket-Sänger Gary Howard -ausgiebig viel Zeit. Verdientermaßen - meint Soziologe Roland Girtler:

OT08 3:02sec GIRTLER Am Ende darf's ein Bier sein [Wenn ich was...]

Die Anreise zum Wien Energie Business Run empfiehlt sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Autofahrer sollten das Veranstaltungsgelände generell großräumig umfahren, rät Ilona Matusch von Wien Energie:

OT09 3:18sec MATUSCH Anreisetipp [Mein Tipp...]

Alle Infos zum Wien Energie Business Run, Details zu den gestaffelten Starts oder zur Organisation gibt's jederzeit online unter www.Business Run.at.
***

ABMODERATION:

Noch eine wichtige Info für alle TeilnehmerInnen des Wien Energie Business Run: die Startnummern-Ausgabe findet heuer aus Kapazitätsgründen erstmals direkt im Ernst Happel Stadion statt -konkret im VIP Pressebereich des Ernst Happel Stadion, 1020 Wien, Meiereistraße 7, Sektor B. Möglich ist die Abholung von Startnummern und Zeitmess-Chips dort vom 19. - 21. September von 9.00 bis 17.00 Uhr oder am Lauftag selbst, 22. September 2011 von 14.00 bis 17.00 Uhr.
*****

Hinweise an die Radiostationen:

> Die Originaltöne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Redakteurs-Eintrag im Download-Fenster oder eine kurze Info an sorger@putzstingl.at

> Selbstverständlich organisieren wir für Sie auf Wunsch auch Ihre Interviewpartner zum aktuellen Thema.

Audio(s) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl RadioService
Harald Sorger
Tel. +43-(0)2236 / 23424-0
Mobil: +43-(0)6991 / 23424-22
E-Mail: sorger@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAU0002