Wiesenmeister bringen das Ländle zum Blühen

Landesrat Schwärzler zeichnete 15 Siegerbetriebe aus

Bregenz (OTS/VLK) - Agrarlandesrat Erich Schwärzler und Naturschutzrats-Vorsitzender Professor Georg Grabherr haben heute, Montag, im Landhaus Vorarlbergs Wiesenmeisterinnen und -meister 2011 geehrt. 15 Siegerbetriebe wurden ausgezeichnet.

Der Bewerb habe einmal mehr das bäuerliche Engagement zur Pflege der Kulturlandschaft verdeutlicht, sagte Schwärzler: "Unsere Wiesenmeisterinnen und -meister bringen das Ländle zum Blühen und schaffen Lebensqualität."

Die Vorarlberger Wiesenmeisterschaft wird seit 2002 vom Naturschutzrat gemeinsam mit der Initiative "Grünes Vorarlberg" und der Landesregierung durchgeführt. Sie bietet den würdigen Rahmen, um die bäuerlichen Leistungen in Sachen Landschaftspflege einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Heuer waren 38 Landwirtschaftsbetriebe mit Mager-, Streu- oder Heuwiesen sowie Alpen angemeldet, die von einer fachkundigen Jury besichtigt und beurteilt wurden.

Landesrat Schwärzler zeigte sich erfreut über die große Beteiligung am Bewerb und lobte die wertvolle Arbeit aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer: "Vorarlberg braucht seine Bäuerinnen und Bauern, die sich für die Offenhaltung der Kulturlandschaft und die Artenvielfalt im Land einsetzen. Die Vielfalt der Natur ist das größte Kapital für den heimischen Tourismus, aber auch Erholungs- und Kraftquelle für die Bevölkerung."

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2011:

Kategorie Alpbetriebe:
- Alpe Hinterüntschen, Schoppernau (1460 - 1950 m Seehöhe)
- Alpe Hintere Niedere, Andelsbuch (1450 - 1710 m Seehöhe)
- Meusburger Franz, Alpe Unterhirschberg, Bizau (1060 - 1460 m Seehöhe)
- Nigsch German, Alpe Oberdamüls, Damüls (1450 - 2000 m Seehöhe)

Kategorie Gesamtbetrieb:
- Nicole und Christoph Arndt-Meidl, Bartholomäberg
- Bischof Armin, Schröcken
- Burtscher German, Thüringerberg
- Gassner Hermann, Raggal
- Lins Heribert, Übersaxen

Kategorie Einzelfläche
- Elbs Jutta & Harald, Langen bei Bregenz, Besenbirkenhain "Bienenhaus"
- Flatz Hans, Hittisau, Streuwiese "Mennel Streue" in Sibratsgfäll - Fritsche Fidel, Bürserberg, Magerwiese "Halde"
- Martin Stefan, Fontanella, Magerwiese "Oberes Seitenmahd"
- Pfefferkorn Klaus, Raggal, Magerwiese "Philippenboden-Oben"
- Rinderer Florian, Raggal, Mager- und Streuwiesenkomplex "Morscher oben" im NATURA 2000-Gebiet Ludescherberg

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0013