Vienna Insurance Group: Markteintritt in Bosnien-Herzegowina durch Erwerb der Jahorina

Wien (OTS) - Die Vienna Insurance Group AG Wiener Versicherung Gruppe hat nach dem positiven Abschluss einer Due Diligence den Vertrag über den Erwerb eines Mehrheitsanteils an der Versicherungsgesellschaft Jahorina Osiguranje AD Pale (Jahorina) in der Republik Bosnien-Herzegowina unterzeichnet. Nach dem Closing dieser Transaktion wäre der führende Versicherungskonzern in Zentral-und Osteuropa in nunmehr 25 Märkten der Region präsent. Die Vienna Insurance Group erwirbt rund 88,5 Prozent des Kapitals bzw. rund 92 Prozent der stimmberechtigten Aktien. Die Akquisition erfolgt vorbehaltlich des Erhalts der behördlichen Genehmigungen.

"Bosnien-Herzegowina ist ein zukunftsträchtiger Markt, der nach Zeiten der politischen und wirtschaftlichen Unsicherheiten großes Nachholpotential aufweist. Die langfristigen Perspektiven deuten auf eine kräftig steigende Nachfrage und somit auf ein starkes Wachstum des Versicherungsbereichs hin", erläutert Dr. Günter Geyer, Generaldirektor der Vienna Insurance Group. "Mit dem Markteintritt in Bosnien-Herzegowina haben wir das Netzwerk der Vienna Insurance Group auf 25 Länder ausgedehnt und einen weiteren weißen Fleck auf unserer Landkarte Zentral- und Osteuropas erschlossen."

Fakten zur Jahorina

Die Jahorina wurde im Jahr 1992 als Sachversicherer in Pale (Teilrepublik Republika Srpska) gegründet und hat aktuell ca. 215 Mitarbeiter. Seit dem 1. Quartal 2010 bietet die Gesellschaft auch Lebensversicherungen an. Im 1. Halbjahr 2011 erzielte die Jahorina ein Prämienvolumen von rund 5,7 Mio. Euro. Davon entfallen rund 98 Prozent auf den Nichtlebensbereich, vorwiegend Kfz-Versicherungen, 82 Prozent der Prämieneinnahmen werden in der Republika Srpska erwirtschaftet. In den letzten Jahren hat die Jahorina sehr hohe Wachstumsraten erzielen können und ist Marktführer in der Republika Srpska mit einem Marktanteil von 13,6 Prozent. Auf den Gesamtmarkt Bosnien-Herzegowina bezogen, liegt die Gesellschaft mit einem Marktanteil von 4,5 Prozent auf dem 9. Marktrang. Die Jahorina notiert an der Börse von Banja Luka.

Bosnien-Herzegowina

Die Republik Bosnien-Herzegowina besteht aus den beiden autonomen Teilstaaten Republika Srpska und der Föderation Bosnien und Herzegowina und hat insgesamt rund 4,6 Millionen Einwohner. In den letzten Jahren hat sich die politische und wirtschaftliche Stabilität des Landes deutlich verbessert und bietet heute ein solides Umfeld für eine aussichtsreiche Entwicklung des bosnisch-herzegowinischen Versicherungsmarktes. Die aktuellen Marktdaten illustrieren das Potential: Die Versicherungsdichte (jährliche Prämien pro Kopf) lag in Bosnien-Herzegowina im Jahr 2010 bei rund 63 Euro im Vergleich zu rund 75 Euro in Serbien und zu mehr als 2.500 Euro in den EU-15-Staaten.

Die börsennotierte Vienna Insurance Group (VIG) mit Sitz in Wien ist eine der führenden Versicherungsgruppen in CEE. Außerhalb des Stammmarkts Österreich ist die Vienna Insurance Group in Albanien, Bulgarien, Deutschland, Estland, Georgien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Mazedonien, Montenegro, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, der Slowakei, der Tschechischen Republik, der Türkei, Ungarn, der Ukraine und Weißrussland über Versicherungsbeteiligungen aktiv. Zudem bestehen Zweigniederlassungen der Wiener Städtische Versicherung in Italien und Slowenien sowie der Donau Versicherung in Italien.

Am österreichischen Markt positioniert sich die Vienna Insurance Group (VIG) mit der Wiener Städtische Versicherung, der Donau Versicherung und der Sparkassen Versicherung.

Die Presseaussendung finden Sie auch unter http://www.vig.com

Rückfragen & Kontakt:

VIENNA INSURANCE GROUP
Mag. Alexander Jedlicka
Leitung Public Relations
Schottenring 30, 1010 Wien
Tel.: +43 (0)50 350-21029
Fax: +43 (0)50 350 99-21029
E-Mail: alexander.jedlicka@vig.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VIG0002