ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Öffentlich-rechtliches Programm wird gesehen, gehört, gelesen"

Wien (OTS) - Im Rahmen der Plenarsitzung des ORF-Publikumsrats,
der heute, Dienstag, den 13. September 2011, unter dem Vorsitz von Mag. Hans Preinfalk tagte, informierte ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz das Gremium über einige zentrale Punkte und Erfolge der vergangenen Wochen.

Genehmigungsverfahren für ORF III erfolgreich abgeschlossen

Wrabetz informierte das Gremium über das erfolgreich abgeschlossene Genehmigungsverfahren für den neuen Spartenkanal ORF III - Kultur und Information, der am 26. Oktober 2011 starten soll, und erläuterte die Details. "Der Nationalfeiertag ist durch die Erweiterung der Fernsehflotte um ORF III und ORF SPORT PLUS auch ein Feiertag für den ORF", freute sich Wrabetz.

Fernseh-Marktanteile stabil, Spitzenwerte für ORF-Radio und Teletext

Die Marktanteile Jänner bis August entwickelten sich stabil - "auch ohne große Sportereignisse", so Wrabetz. Täglich sehen im Durchschnitt 63 % der Österreicherinnen und Österreicher fern. "52 % nutzen den ORF. Die ORF-Radios hören sogar 95 % der Österreicherinnen und Österreicher. Eine Million Menschen nutzt den ORF TELETEXT. Das beweist: Öffentlich-rechtliches Programm wird von der Bevölkerung auch gesehen, gehört und gelesen", resümierte Wrabetz.

Der ORF-Generaldirektor freute sich auch über Programmerfolge der vergangenen Wochen - wie etwa die "Nachbar in Not"-Ostafrikahilfe, "Universum Wörthersee", Kulturübertragungen aus Mörbisch und Bregenz. "Auch im 15. Jahr haben 'Liebesg'schichten und Heiratssachen' unglaubliche Marktanteile", gratulierte Wrabetz Sendungsmacherin Elizabeth T. Spira. In ORF eins sei der ORF mit "Willkommen Österreich", der 7. Staffel von "Soko Donau" oder dem Start von "Die große Chance" sehr gut unterwegs, so Wrabetz, der das Gremium zum Abschluss auch über die gesicherten Rechte an "Neujahrskonzert" und "Sommernachtskonzert" bis 2017 und an den Olympischen Spielen 2014 und 2016 informierte.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Büro der Gremien
(01) 87878 - DW 12213
http://publikumsrat.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002