VKI Test zu Kfz Versicherung mangelhaft und irreführend

Wien (OTS) - Experten der Versicherungsbranche haben in
Kooperation mit www.versichern24.at den kürzlich publizierten Test (Konsument 09/2011) überprüft und festgestellt, dass die Ergebnisse keiner ordentlichen Vergleichsbasis zugrunde liegen.

Die Methode der Angebotserstellung war in Hinblick auf Rabatte einseitig und stellt somit eine Irreführung der Konsumenten dar.

Neben der Tatsache, dass bei einem Teil der genannten Vergleiche die Versicherungssummen und Selbstbehaltsregelungen bereits im Ansatz different sind und somit zu verfälschten Ergebnissen führen, ergab eine Analyse des publizierten Tests, dass die Quellen der Angebote nicht ausreichend waren. Bereits die Anwendung einfacher Recherchemittel, wie die Eingabe des Schlüsselworts "Versicherungsvergleich" in der Suchmaschine Google, führt sofort zu weiteren Angeboten mit unterschiedlichen und zum Teil günstigeren Prämien.

So errechnen Experten im exakten Vergleich punktuell Ergebnisse mit einer Ersparnis von über 100 Euro pro Jahr gegenüber den im VKI Magazin "Konsument" veröffentlichten Prämien.

VKI-Ergebnisse verfälscht: Einseitige Rabatte zu Gunsten der Direktversicherer

"Ich möchte betonen, dass der Vergleich seitens des VKI ausschließlich ohne Individualrabatte angefragt war, und es natürlich Maklern oftmals möglich wäre, die veröffentlichten Prämien zu unterbieten. Aber dies war mit dem VKI nicht vereinbart, es sollte lediglich um tarifliche Vergleiche ohne individuelle Rabatte gehen", stellt Rudolf Mittendorfer, Fachgruppenobmann der Wiener Versicherungsmakler, für die von ihm koordinierten Maklervergleiche fest.

Bereits nach kurzem Blick auf die vom VKI publizierten Prämien erkennen Experten: "da ist etwas Faul". Nach genauerem hinsehen und nachrechnen der Beispiele wurde sofort offensichtlich wo der Hund begraben liegt.

Makler 1 (koordiniert von FGO Mittendorfer) bezieht keine Angebote von Direktversicherern ein und die Offerte enthalten auch keine Individualrabatte.

Makler 2 (Online Plattform) liefert Angebote mit größtenteils vollen Rabatten und enthält Direktversicherer.

Diese werden gegenübergestellt und daraus Schlüsse gezogen. Ein tatsächlicher Vergleich auf dieser Basis ist nicht möglich und führt in weiterer Folge zu einer Irreführung der Kunden - ein Schaden der sich auf die gesamte Versicherungsbranche auswirkt.

"Um eine exakte Berechnung und einen realistischen Vergleich durchzuführen wäre eine Aufschlüsselung der genauen Konditionen für die berechneten Beispiele sowie eine genauere Aufklärung zur Rabattsituation wichtig", so Heiner Wiegele, Versicherungsmakler.

Über versichern24:

Mit mehr als 20 Versicherungsrechnern ist versichern24 das führende Versicherungsvergleichsportal Österreichs.

Es bietet seinen Besuchern die Möglichkeit kostenlose Vergleiche von Versicherungs- und Finanzprodukten im Internet durchzuführen. Verträge können direkt online angebahnt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Ivo Radulovski

A-1010 Wien, Parkring 10
T: +43 1 997 1320

E: office@versichern24.at
W: www.versichern24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011