Schulbeginn: Günstige Tickets für SchülerInnen

Wien (OTS) - Für 200.000 Wiener Schulkinder beginnt heute ein
neues Schuljahr. Viele U-Bahn-, Bus- und Straßenbahnlinien sind daher seit heute wieder in dichteren Intervallen unterwegs.

Freie Fahrt auf eingetragenen Linien
Der Weg von der Wohnung zur Schule kann mit der vom Bund geregelten Schülerfreifahrt zurückgelegt werden. Der Bund finanziert dabei ausschließlich den Weg zwischen Wohnung und Schule. Die Wiener Linien stellen eine Karte aus, die auf den angegebenen Linien an Werktagen unbegrenzt verwendet werden kann.

Günstigste Netzkarte als Zusatzangebot
SchülerInnen, die flexibel unterwegs sein wollen, können um 6,00 Euro eine Netzkarte kaufen, die auf auf allen Linien in ganz Wien gilt. Die Zusatzwertmarke gehört zu den günstigsten in Österreich, sie ist deutlich billiger als vergleichbare Angebote in Graz und Innsbruck.

Weitreichende SchülerInnenfreifahrt in den Ferien
Darüber hinaus besitzt Wien eine der am weitesten reichenden Regelungen für die Freifahrt von Kindern und Jugendlichen in den Ferien. An Sonntagen, Feiertagen und in Ferien, insgesamt an ca. 130 Tagen, fahren alle Kinder bis zum 15. Geburtstag auf den Wiener Linien gratis. Für ältere SchülerInnen (ausgenommen BerufsschülerInnen) gilt die Freifahrt bis zum Ende der Ferien nach jenem Schuljahr, in dem sie das 19. Lebensjahr vollendet haben. Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, fahren generell kostenlos.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
Tel.: (01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0002