BI Hauptbahnhof Wien und Initiative Denkmalschutz: Bezirksvertretung Favoriten zeigt skandalöses Desinteresse an Bürgermeinung!

Planentwurf Hauptbahnhof soll in der Bezirksvertretungssitzung am Mittwoch (7.9.) durchgepeitscht werden!

Wien (OTS) - Fast überfallsartig beabsichtigt am kommenden
Mittwoch die Bezirksvertretung Favoriten die Stellungnahme zum Planentwurf Hauptbahnhof (Teilgebiet; Nr. 7768) abzugeben. Bereits am Tag des Beginns der öffentlichen Auflagefrist für alle Bürger (25. August), hat der Bauausschuss die Bezirksstellungnahme vorbereitet. Nun will der Bezirk schon am kommenden Mittwoch (7.9.) - ohne ersichtlichen Zeitdruck - die Stellungnahme abgeben, die dann dem Gemeinderat als wesentliche Grundlage für seinen Beschluss dienen soll.

Initiative Denkmalschutz und Bürgerinitiative Hauptbahnhof Wien fordern Verschiebung der Bezirksstellungnahme auf 9. November

Der Magistrat hat dem Bezirk gemäß Wr. Bauordnung (§ 2 Abs. 5) die übliche 3-Monats-Frist zur Abgabe der Stellungnahme eingeräumt. Bis Mitte November hätte der Bezirk dafür Zeit. Innerhalb der Frist ist auch eine weitere Bezirksvertretungssitzung angesetzt (9. November). Die Bezirksstellungnahme hat einen wesentlichen Einfluss auf das Abstimmungsverhalten im Gemeinderat, die Favoritner Bürger als auch NGOs haben aber erst seit kurzem die Gelegenheit den Planentwurf samt Unterlagen zu studieren (bis 6. Oktober). Wäre es da nicht naheliegend, wenn die Bezirksvertreter auch Interesse an der Meinung der Bürger im Bezirk und der NGOs zeigen und das Ende der öffentlichen Auflagefrist abwarten würden? Nur so könnte garantiert werden, dass die Bürgermeinung in die Stellungnahme des Bezirks einfließen kann. Wieso also die Eile? Seit dem Masterplan 2004 gab es immer wieder "Änderungsbedarf" (Erläuterungsbericht S.6), der nun auch Berücksichtigung im aktuellen Planentwurf finden soll. Und die Verträglichkeit mit dem Weltkulturerbe ist auch noch nicht wirklich geklärt (vgl. u.a. Erläuterungsbericht S.6).

Rückfragen & Kontakt:

Verein Initiative Denkmalschutz und BI Hauptbahnhof Wien
M. Landerer 0699 1024 4216, W. Papst 0650 943 16 77
www.initiative-denkmalschutz.at und www.bahnhofwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002