Lembacher: Einzige Leistung von FP-Rosenkranz ist NÖ Familien zu verunsichern

Land NÖ trägt nicht umsonst den Titel "Kinderösterreich"

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Die einzige Leistung von FP-Rosenkranz besteht darin, die niederösterreichischen Familien mit unrichtigen Aussagen zu verunsichern. So behauptet sie etwa, dass es für Familien von Pflichtschülern keine Unterstützung mehr durch den Bund gibt. Das ist falsch: denn es gibt weiterhin eine Sonderzahlung im September für alle Familien mit Pflichtschülern. Rosenkranz verdient daher für ihre heutigen Ausführungen ein glattes 'Nicht-genügend'", kommentiert VP-Familiensprecherin LAbg. Marianne Lembacher heutige Aussagen der FP-NÖ.

"Zwar hätte Rosenkranz in den vergangenen Monaten bestimmt Zeit finden können, um sich mit dem vielfältigen Angebot für die niederösterreichischen Familien zu beschäftigen, doch ich gebe ihr gerne etwas Nachhilfe und rufe ihr unsere zahlreichen Leistungen ins Gedächtnis zurück: Angefangen bei der NÖ Kindergartenoffensive, bei der rund 350 Millionen Euro investiert wurden, über die Nachmittagsbetreuungsangebote an den Pflichtschulen und die Möglichkeit der Väterkarenz im NÖ Landesdienst bis hin zur Weiterentwicklung der NÖ Familienhilfe zum Kinderbetreuungszuschuss. Umfangreiche Maßnahmen, die unsere Familien unterstützen", so Lembacher.

"Wir wissen um die Bedeutung der Familien und setzen uns auch stark für sie ein. Nicht umsonst trägt das Land Niederösterreich den Titel 'Kinderösterreich'", betont die VP-Familiensprecherin.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 141, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002