Gürtler-Stiftung kauft am Wörthersee

Vorausmeldungen des Wirtschaftsmagazins Gewinn, Ausgabe 9/11

Wien (OTS) - Die Privatstiftung von Sacher-Chefin Elisabeth
Gürtler hat sich ein Penthaus in Pörtschach gesichert. Drei Millionen Euro investiert die Stiftung in die 260 Quadratmeter große Immobilie samt 245 Quadratmeter Terrasse direkt am Ufer des Wörthersees. Das noch in Bau befindliche Luxus-Wohnhaus entsteht auf einem ehemaligen Grundstück der insolventen AvW-Invest von Wolfgang Auer Welsbach. Der Masseverwalter verkaufte die Liegenschaft samt mittlerweile abgerissener Villen im Vorjahr an einen Kärntner Investor.

Café-Eiles Haus um sieben Millionen Euro verkauft

Der Wiener Immobilienunternehmer Daniel Jelitzka hat von der Zürich-Versicherung ein Zinshaus-Paket übernommen. Darunter befindet sich auch die Lenaugasse 2 im achten Bezirk. Im Erdgeschoss ist mit dem Café Eiles eine wahre Wiener Kaffeehausinstitution eingemietet. Für das wuchtige Eckhaus an der Grenze zum ersten Bezirk zahlte Jelitzka sieben Millionen Euro.

Marlies Schild wird Maklerin

Österreichs Slalom-Queen hat den Sommer genutzt. um ihre berufliche Zukunft in Bahnen zu bringen. Wie GEWINN in der September-Ausgabe berichtet, hat Marlies Schild bereits im Juli die MS Immobilien GmbH gegründet. Firmensitz ist Arzl im Pitztal. Als Co-Geschäftsführer steht ihr - wie auch im Sport - Vater Josef Schild zur Seite. Lesen Sie mehr über Immobilien-Neuigkeiten im neuen GEWINN.

Rückfragen & Kontakt:

Gertie Schalk
Tel. +43 1 521 24-48
g.schalk@gewinn.com
www.gewinn.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWW0003