40. Kindersommerspiele im Stift Herzogenburg eröffnet

Landeshauptmann Pröll bezeichnet Veranstaltung im Augustiner Chorherren Stift als inzwischen "größtes Kinderkulturfestival der Republik"

St. Pölten, 27.08.11 (KAP) Landeshauptmann Erwin Pröll hat am Samstag die 40. Kindersommerspiele im Stift Herzogenburg eröffnet. Pröll bezeichnete die Veranstaltung als das inzwischen "größte Kinderkulturfestival der Republik" und würdigte unter den Gründern und Wegbegleitern Liese Prokop und Propst Maximilian Fürnsinn. Das Land Niederösterreich werde sich auch künftig an diesem so wichtige Projekt beteiligen, wo Kinder in Spiel und Spaß viel fürs Leben lernen, so Pröll.

Die diesjährigen Kindersommerspiele finden vom 26. bis 28. August und vom 2. bis 4. September statt. Das Festival, das in den letzten Jahren jeweils bis zu 20.000 Besucher anzog, steht heuer unter dem Motto: "Zeitreise: vorwärts - rückwärts - punktgenau". Dabei wird zum "Best of" aus vier Jahrzehnten geladen. Stargast ist "Clown Enrico" (Burgtheater-Schauspieler Heinz Zuber), der bereits bei den Anfängen des Festes dabei war und jetzt eigens für das Jubiläum aus seiner "Pension" zurückkommt.

Zeitlich finden die Kindersommerspiele rund um das Augustinusfest statt, das im Augustiner Chorherren Stift Herzogenburg am Samstag mit einer festlichen Vesper und am Sonntag mit einem Festgottesdienst begangen wird.

Im kommenden Jahr, im 900. Bestandsjahr des Stiftes Herzogenburg, wird es neben den heimischen "Kindersommerspielen" auch ein "Kinderfest" in Bethlehem am 22. und 23. Juni geben. Auch Kinder aus Österreich werden dazu ins Heilige Land fliegen; das Stift Herzogenburg wird Pilgerreisen anbieten. (Infos: www.noekiss.at)

Mehr auf www.kathpress.at (ende) pwu/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001