Sebastian Kurz in NEWS: "Ich will heiraten und mehrere Kinder"

Der Neo-Staatssekretär denkt bereits an eine Zukunft abseits der Politik und betont: "Viele Politiker sind zu feig"

Wien (OTS) - Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz zeigt sich im NEWS-Interview von seiner ganz privaten Seite. Bei einer Klettertour in der Kletterhalle in Wien erzählt der Neo-Staatssekretär von seinen Plänen. Er will "einmal heiraten und mehrere Kinder". Seine Freundin habe er entgegen anders lautenden Gerüchten nach wie vor, auch wenn die Arbeitstage oft mehr als 18 Stunden dauerten: "Ich stehe um 5 Uhr auf und komme meistens zwischen 23 Uhr und 1 Uhr früh heim "

Auf die Frage, ob er derart anstrengende Tage auch durchstehen würde, wenn er nicht erst knapp 25 Jahre, sondern schon 45 Jahre alt wäre, antwortet er: "Wenn ich eine Tätigkeit habe, die mir Spaß macht wie jetzt, schon. Aber das wird dann bei mir definitiv nicht mehr in der Politik sein." Kurz denkt an eine Zukunft abseits der Politik in der Privatwirtschaft: "Mich reizen vertriebsorientierte Unternehmen, die etwas verkaufen oder vielleicht sogar herstellen" und "auch das Ausland ist denkbar."

Als größte Versuchung in der Politik sieht er, "dass man eine zu stark umfragenorientierte Politik macht. Aber Politik ist kein Beliebtheits-Wettbewerb. Man muss sich auch Themen stellen, bei denen es nichts zu gewinnen gibt. Dazu sind viele Politiker zu feig und zu vorsichtig."

Kurz betont auf die Frage, ob er noch in der Regierung sein wolle, falls es nach der nächsten Wahl zu einer Koalition ÖVP mit FPÖ komme:
"Das ist die Frage, ob ich dann noch dabei bin. Also plane ich mein Leben auch nicht langfristig." Wichtig sei für ihn: "Wenn die FPÖ gut abschneidet, dann sollte man nicht den Fehler machen, die FPÖ kopieren zu wollen. Ich werde das jedenfalls nie machen."

Rückfragen & Kontakt:

NEWS
Iris Brüggler
Ressortleiterin Leute
Tel: 01 213 12 - 1573

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0001