WOLF THEISS berät bei 32 Millionen Euro Investition für Übernahme des Warschauer Medicover Krankenhauses

Wien (OTS) - WOLF THEISS hat die Erste Group im Zusammenhang mit einem 32 Millionen Euro hohen Investitionskredit für die Übernahme des Medicover Krankenhauses in Warschau beraten.

Ein Team der Wolf Theiss Projects Praxisgruppe unter der Führung von Senior Associate Wolfram Huber und Partner Andreas Schmid beriet bei der Strukturierung und Finanzierung der Übernahme der Anteile an Medicover Property & Development Sp z o.o., dem Eigentümer des Medicover Krankenhauses in Warschau, durch die in Luxemburg ansässige Celox Group. Das Krankenhaus ist von höchster strategischer Bedeutung für die Aktivitäten von Medicover im polnischen Gesundheitssektor. Die Laufzeit des Investitionskredits beträgt 10 Jahre.

Andreas Schmid erklärt zum Abschluss des Projekts: "Das ist eine weitere bahnbrechende Transaktion für die Projects Praxisgruppe von Wolf Theiss. Wir sind stolz auf unsere Vorreiterrolle, und das Medicover Krankenhaus in Warschau ist ein perfektes Beispiel für eine Transaktion, mit der neue Maßstäbe gesetzt wurden." Wolfram Huber fügt hinzu: "Dieser Deal war nicht nur für den polnischen Markt richtungsweisend, sondern auch für den Gesundheitssektor in CEE im Allgemeinen, da er eine der größten privat finanzierten Investitionen in eine medizinische Einrichtung in CEE darstellt." In allen Fragen betreffend polnisches Recht wurde Wolf Theiss von der Anwaltssozietät Beiten Burkardt unterstützt.

Medicover ist in CEE der führende Anbieter privater Gesundheitsleistungen und betreut mehr als 6.000 Unternehmen und 500.000 Personen in Polen, Rumänien, Ungarn, der Tschechischen Republik, der Slowakischen Republik, Deutschland, der Ukraine und Estland. Laut dem von PMR Publications veröffentlichten Bericht "Private healthcare market in Central and Eastern Europe" wird der Markt für private medizinische Leistungen in der Region im Jahr 2011 auf EUR 24 Mrd. geschätzt und soll pro Jahr um 20 % wachsen.

Über Wolf Theiss

Die 1957 gegründete Rechtsanwaltssozietät Wolf Theiss gehört zu den führenden zentral- und südosteuropäischen Anwaltssozietäten mit Schwerpunkt im internationalen Wirtschaftsrecht. An den zwölf Standorten in Albanien, Bosnien & Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Österreich, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und der Ukraine sind 300 Juristen für lokale und internationale Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen sowie Banken und Versicherungen im Einsatz. In der Verbindung von Recht und Wirtschaft entwickelt Wolf Theiss umfassende und konstruktive Lösungen auf der Basis von rechtlichem, steuerlichem und unternehmerischem Know-how.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Doris Lenhardt
Public Relations & Communications Manager
Wolf Theiss
Rechtsanwälte / Attorneys-at-Law
Schubertring 6, A-1010 Wien
Tel.: +43 1 51510 / 3803
E-Mail: doris.lenhardt@wolftheiss.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WOT0001