Angeblich Grab des Apostels Philippus in der Türkei entdeckt

Der Legende nach starb Philippus im damals römischen Hierapolis den Märtyrertod

Ankara, 27.07.11 (KAP) Italienische Archäologen haben nach eigenen Angaben im Westen der Türkei das Grab des Apostels Philippus gefunden. Wie die türkische Presse am Mittwoch meldete, sprach Grabungsleiter Francesco D'Andria von einem "für die christliche Welt und die Archäologie wichtigen Fund". Das Grab wurde in der antiken Stadt Hierapolis bei Denizli entdeckt. Geöffnet wurde es nach Angaben des Grabungsleiters aber noch nicht.

Philippus soll nach dem Tod von Jesus Christus unter anderem in Westanatolien gepredigt haben. Im damals römischen Hierapolis starb der Apostel der Legende nach den Märtyrertod. Grabungsleiter D'Andria sagte, nach Erkenntnissen der Wissenschaftler sei das Grab des Apostels in byzantinischer Zeit von seinem ursprünglichen Ort in eine Kirche verlegt worden, deren Reste jetzt gefunden wurden.

Mehr auf www.kathpress.at (ende) gut/ssc/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001