Somalia: Diakonie Katastrophenhilfe leistet Nothilfe vor Ort

Mitarbeiter der lokalen Partnerorganisation berichtet

Wien (OTS) - Helmut Hess, Aufsichtsrat-Mitglied der somalischen Partnerorganisation der Diakonie, ist letzte Woche aus Afrika zurückgekehrt und berichtet: "Die Lage in Somalia ist katastrophal. Die Menschen haben keine Möglichkeit, sich selbst zu versorgen und sind den riesigen Problemen, verursacht durch den jahrelangen Bürgerkrieg und die anhaltende Dürre, nicht mehr gewachsen."

Diakonie-Direktor Michael Chalupka: "Unsere Hilfsmaßnahmen haben drei Schwerpunkte. In erster Linie geht es um die Trinkwasserversorgung, in zweiter um Nahrungsversorgung und drittens um Bereitstellung von Materialien wie Decken und Planen, damit sich die Menschen eine Behausung bauen können."

Die lokale Partnerorganisation der Diakonie Katastrophenhilfe in Somalia ist "Daryeel Bulsho Guud" (DBG), was übersetzt "Hilfe für alle" bedeutet. Die Diakonie ist bereits seit 1992 in Somalia tätig und konnte sich, dank strikter neutraler Haltung, teilweise sogar in von Al Shabaab Milizen kontrollierten Gebieten bewegen. Dass diese nun auch offiziell Hilfsorganisationen zulassen, erleichtere aber die Arbeit, so Hess. Die somalischen Partner planen, sobald wie möglich auch in der Region Galgaduud Nahrungsmittel und Trinkwasser zu verteilen. Besprochen und koordiniert wurde dies auf einer Vorstandssitzung, die aufgrund der Dürre nicht in Mogadischu, sondern in Kenia abgehalten wurde.

"Es ist wichtig, den Menschen dort zu helfen, wo sie zu Hause sind, anstatt sie kilometerlange Märsche durch die Wüste antreten zu lassen.", so Hess abschließend.

Die Diakonie Katastrophenhilfe bittet dringend um Spenden! Spendenkonto Diakonie Katastrophenhilfe
PSK 23.13.300 (BLZ 60.000)
Kennwort: Somalia
Online Spende: http://www.diakonie.at/katastrophenhilfe

Helmut Hess steht JournalistInnen für Telefoninterviews gerne zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

DI Petra Jens
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Diakonie Österreich
Tel.: (+43 1) 409 80 01 15
Mobil: (+43) 664 82 73 491

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DIK0001