Haimbuchner zu Kurz: "Nicht länger nachdenken, sondern endlich umsetzen!"

Deutschkenntnisse bei Wohnungsvergabe dienen der Integration

Linz (OTS) - "Integrationsstaatssekretär Kurz sollte nicht mehr länger über Deutschkenntnisse als Voraussetzung bei der Vergabe von geförderten Wohnungen nachdenken, sondern die rasche Umsetzung in den Bundesländern unterstützen. In Vorarlberg und Kärnten hat sich die ÖVP bereits entsprechenden freiheitlichen Initiativen angeschlossen. Die konkrete Umsetzung ist nun in Erarbeitung. In anderen Bundesländern wie Oberösterreich befinden Vertreter der Volkspartei, wie Wohnbausprecher Stelzer, diese integrationsfördernde Maßnahme noch als überzogen", so der Landesparteiobmann der FPÖ Oberösterreich, Wohnbaulandesrat Dr. Manfred Haimbuchner zur Aussage von Kurz, dass es legitim sei über Deutschkenntnisse bei der Wohnungsvergabe nachzudenken. ****

"Es ist nicht nur legitim darüber nachzudenken, es ist legitim diese Maßnahme endlich umzusetzen. Ein verfassungsrechtliches Gutachten vom Linzer Universitätsprofessor Dr. Andreas Hauer und die Beschlüsse zweier österreichischer Landtage - eben Vorarlberg und Kärnten -sollten ausreichend sein, den Nachdenkprozess bei Kurz zu beschleunigen", betonte Haimbuchner.

Der eigene Integrationsbericht liefere Kurz die Argumente für die Dringlichkeit zur Umsetzung, erinnerte der FPÖ-Wohnbaulandesrat daran, dass 80 Prozent der Zuwanderer in zehn Prozent der österreichischen Gemeinden leben. "Und dort Großteils in geförderten Wohnungen. Um einer weiteren Ghettoisierung vorzubeugen und die Abkapselung von der österreichischen Gesellschaft zu durchbrechen, sind Deutschkenntnisse als Bedingung für den Erhalt einer geförderten Wohnung unerlässlich", bekräftigte Haimbuchner abschließend. (schluss) bt

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Landesgruppe OÖ
Birgitt Thurner, Landespressereferentin
Tel.: 0732/736426 - 31 FAX: DW 15, Mobil: 0664/9072221
birgitt.thurner@fpoe.at
www.fpoe-ooe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLO0001