Verteidigungsministerium: Brigadier Schmidseder neuer Stabschef im Kabinett Darabos

Wien (OTS/BMLVS) - Der gebürtige Oberösterreicher Brigadier Dr. Karl Schmidseder wird ab 1. August 2011 neuer Stabschef im Kabinett von Verteidigungsminister Norbert Darabos.
Schmidseder hatte seit Dezember 2008 das Amt des Militärkommandanten von Wien inne. Schwerpunkte seiner Tätigkeit waren die Umsetzung der Bundesheerreform und die Vertretung des Heeres im Bundesland Wien.

Geboren wurde Schmidseder 1964 im oberösterreichischen Ried im Innkreis. Nach der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt führte ihn seine Laufbahn nach Freistadt und Linz. 1991 bis 1994 folgte die Ausbildung zum Generalstabsoffizier an der Landesverteidigungsakademie in Wien. 1994 bis 1997 war er stellvertretender Stabschef im Militärkommando Wien. Nach diversen Verwendungen im Verteidigungsministerium und als Stabschef beim Kommando für Internationale Einsätze in Götzendorf wurde er im November 2002 Leiter der Abteilung Einsatzführung im damaligen Führungsstab des Verteidigungsministeriums. 2008 übernahm er die Führung des Militärkommandos Wien.
Die Nachfolge von Brigadier Schmidseder als Militärkommandant von Wien steht noch nicht fest.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag. Stefan Hirsch, Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: 050201-1020145
stefan.hirsch@bmlvs.gv.at

oder
Kommunikation/Presse
Tel: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001