Klicka und Kopietz feierten vor dem Riesenrad den Tag des Samariterbundes

Wien (OTS) - Landtagspräsident Prof. Harry Kopietz und die Dritte Präsidentin des Wiener Landtags Marianne Klicka besuchten vergangen Samstag auf der Kaiserwiese im Prater VertreterInnen des Arbeitersamariterbundes anlässlich des Tages des Samariterbundes. Beide betonten, der Stadt Wien sei seit jeher die Bedeutung und Wichtigkeit der ehrenamtlich und freiwillig Tätigen für die Wiener Bevölkerung als soziales Gemeinwesen bewusst. Österreich und auch die Bundeshauptstadt lägen mit mehr als 40 Prozent Freiwilligen im Europäischen Spitzenfeld. Die unentgeltlich, mit hohem Engagement tätigen Wienerinnen und Wiener seien eine unverzichtbare und bereichernde Ergänzung zu den hauptamtlichen MitarbeiterInnen in fast allen Bereichen des öffentlichen Lebens.

Arbeiter Samariterbund hat langjährige Erfahrung im professionellen Einsatz

Zahlreiche, in diesen Bereichen tätige Institutionen, wozu auch der Samariterbund zählt, verfügen über langjährige Erfahrung im professionellen Einsatz und in wertschätzender Zusammenarbeit von und mit Freiwilligen und Ehrenamtlichen. Ausbildung und Begleitung haben dabei einen hohen Stellenwert.

Der Rat der Europäischen Union hat das laufende Jahr als Jahr der Freiwilligentätigkeit zur aktiven Bürgerschaft ausgerufen. Die Aktivitäten zum Europäischen Jahr der Freiwilligkeit sollen dazu beitragen, freiwilliges Engagement als eine der wesentlichen Dimensionen der Bürgerbeteiligung und der Demokratie ins Bewusstsein zu rücken, weil sie europäische Werte wie Solidarität und Nichtdiskriminierung in die Tat umsetzt und damit einen Beitrag zur harmonischen Entwicklung europäischer Gesellschaften leistet.

Samariterbund sorgt für einen umfassenden Rettungsdienst

Der Samariterbund sorgt für einen umfassenden Rettungsdienst, vom Ambulanzdienst und Ärztefunkdienst über die Wasserrettung bis hin zum Rettungs- und Krankentransport, sodass in jeder Situation, die richtige Einheit vor Ort ist. Ebenso bietet der Samariterbund mit den Bereichen Heimhilfe, Hauskrankenpflege, Besuchsdienst, Reinigungsdienst, Heimnotruf und Vitalmenüs Hilfe in jeder Lebenslage.

o Pressebild: www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=10901

(Schluss) hl

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Mag. Horst Lassnig
Mediensprecher des Ersten Landtagspräsidenten Prof. Harry Kopietz und der Dritten Landtagspräsidentin Marianne Klicka
Telefon: 01 4000-81043
Mobil: 0676 8118 81043
E-Mail: horst.lassnig@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012