dm feiert 35-jähriges Bestehen in Österreich: Schon 594 Tage für den guten Zweck

Salzburg/Wals (OTS) - Seit Mitte Februar engagierte sich bereits mehr als jeder zehnte dm Mitarbeiter für die gute Sache, griff etwa bei Landschaftssäuberungen zu Müllsack und Arbeitshandschuh, stylte die Bewohner in Kinderdörfern, Senioren- und Behindertenheimen oder schwang in Notschlafstellen den Kochlöffel. Das Europäische Jahr 2011 steht ganz im Zeichen der Freiwilligenarbeit - genauso wie das 35. Geburtstagsjahr von dm drogerie markt Österreich. Für ihr Engagement schenkt das Salzburger Unternehmen seinen Mitarbeitern einen zusätzlichen Urlaubstag.

Ob bei der Frühjahrsreinigung am Kärntner Presseggersee, beim Stylingnachmittag im SOS-Kinderdorf Floridsdorf oder beim Kochen in der Salzburger Tagesbetreuungseinrichtung Neustart: Mehr als jeder zehnte Mitarbeiter von dm drogerie markt hat seinen Freiwilligentag bereits absolviert. Unter dem Motto "Mehr vom Leben" schenkt das Salzburger Unternehmen anlässlich seines 35-jährigen Österreich-Jubiläums jedem Mitarbeiter einen zusätzlichen Urlaubstag, um sich für einen guten Zweck zu engagieren. ",Mehr vom Leben' -genau das möchten wir unseren Mitarbeitern und den Menschen, denen wir im Rahmen dieser Initiative helfen, schenken. Es ist uns sehr wichtig, dass beide Seiten davon profitieren und neue, wertvolle Erfahrungen sammeln", sagt Diplom-Betriebswirt Harald Bauer aus der dm Geschäftsleitung.

Insgesamt 594 Mitarbeiter nahmen das Angebot in den vergangenen vier Monaten bereits an, knapp 200 haben sich bereits für weitere Projekte angemeldet. Die Palette reicht dabei von Wohlfühl- und Stylingnachmittagen bis hin zu Landschaftssäuberungen. Kooperationspartner sind unter anderen Caritas, Rotes Kreuz, SOS-Kinderdorf sowie kleinere karitative Vereine, Umweltorganisationen und -ämter.

"Toll, dass dm uns die Möglichkeit gibt"

Der Startschuss der Geburtstags-Initiative fiel Mitte Februar in Hallein: die dm Geschäftsführer Martin Engelmann und Harald Bauer packten einen Tag bei Laube GmbH in Hallein - einer gemeinnützigen Einrichtung für psychisch beeinträchtigte Menschen - mit an. Für beide, eine ganz besondere Erfahrung: "Der Einsatz bei Laube hat mich beeindruckt, aber auch nachdenklich gemacht. Wir können Krankheit nicht verhindern, weder psychische noch körperliche Krankheit. Wir können auch die Armut in einem der reichsten Länder der Welt nicht aufheben. Aber wir können einen Beitrag leisten, um das Bewusstsein der Menschen bei dm aufmerksam sein zu lassen für diejenigen, die am Rande der Gesellschaft stehen", sagt Geschäftsführer Mag. Martin Engelmann nach seinem Freiwilligeneinsatz.

Und auch bei den Mitarbeitern kommt der "Mehr vom Leben"-Tag gut an: "Es ist wirklich super, dass dm uns die Möglichkeit gibt, Einblicke in solche Einrichtungen zu bekommen und dort mithelfen zu können", resümiert Anna Baumgartner aus der dm Zentrale ihren Freiwilligeneinsatz am Mathiashof der Caritas im Ellmautal bei Fuschl am See.

Caritas: "In diesem Ausmaß noch nicht erlebt"

Sonja Jöchtl, Leitung Kommunikation Caritas Österreich: "Seit rund zwei Jahren bekommen wir vermehrt Anfragen von Unternehmen, die ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Erfahrungen im Sozialbereich ermöglichen wollen und eine Kooperation mit der Caritas suchen. Dabei ist es wichtig Betätigungsmöglichkeiten anzubieten, die sowohl dem Unternehmen als auch der Caritas nützen. Dass ein Großbetrieb wie dm seinen mehr als 5.000 Mitarbeitern einen zusätzlichen Urlaubstag schenkt, um diesen Tag in den Dienst der guten Sache zu stellen, haben wir in diesem Ausmaß noch nicht erlebt."
Begeistert zeigt sich auch Martin Wiener, Dorfleiter im SOS-Kinderdorf Hinterbrühl, nach einem Stylingnachmittag: "Zeit ist eines der wertvollsten Güter, die man heutzutage schenken kann, aber noch wertvoller ist die Freude, die die Kinder an diesem Nachmittag durch den freiwilligen Einsatz der dm Volunteers gehabt haben."

Eine Million Euro für CSR- und Nachhaltigkeitsprojekte

Weitere CSR-Initiativen von dm drogerie markt sind die Starken Freunde - Kleingruppenbetreuung von adipösen Kindern -, dm Sonnenkinder - Informationskampagne zum gesunden Genuss der Sonne gemeinsam mit der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg und die dm babybeihilfe - dm spendet eine Million Babywindeln an sozial benachteiligte Familien. Insgesamt stellt dm drogerie markt anlässlich seines 35. Geburtstags für seine CSR-Programme, die Corporate-Volunteering-Initiative, diverse kleinere Kooperationen sowie für Projekte zur Förderung der ökologischen Nachhaltigkeit eine Million Euro bereit.

Über dm drogerie markt GmbH

dm drogerie markt Österreich GmbH eröffnet im Jahr 1976 die erste Filiale in Österreich. Der heutige Firmensitz in Salzburg/Wals ist Dreh- und Angelpunkt in Österreich sowie für die Expansion in die Verbundenen Länder in Mittel- und Südosteuropa. Vorsitzender der Geschäftsführung ist Mag. Martin Engelmann, Stellvertretender Vorsitzender ist Dipl. Inform. Manfred Kühner. Insgesamt beschäftigt dm Österreich knapp 5.400 Mitarbeiter in den 367 dm Filialen, den 198 dm friseur- und 112 dm kosmetikstudios sowie in der Teilkonzernzentrale in Salzburg und im Verteilzentrum in Enns. Im Geschäftsjahr 2009/2010 wurde in Österreich ein Umsatz von 616 Millionen Euro erwirtschaftet. Qualitätsmarken von dm sind unter anderem Balea, alverde NATURKOSMETIK, babylove, DAS gesunde PLUS, Denkmit und SUNDANCE.

Unsere Presseinformationen stehen Ihnen unter www.dm-drogeriemarkt.at/presse zur Verfügung. Das Bildarchiv finden Sie unter www.dm-drogeriemarkt.at/foto.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Stefan Ornig
Public Relations
dm drogerie markt GmbH
Günter-Bauer-Straße 1, 5073 Wals
Tel.: 0662/85 83-194; Fax: -111
E-Mail: presse@dm-drogeriemarkt.at
Internet: www.dm-drogeriemarkt.at/presse
Facebook: www.facebook.com/dm.Oesterreich
Lehrlingshomepage: www.kriegt-mich.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DMD0001