ÖVP Ottakring/Buk: Echte Bürgernähe statt Grüne-Scheinbürger/innenbeteiligung

Antrag auf Bürgerversammlung wartet bereits auf Zustimmung

Wien (OTS) - "Guten Morgen, Herr Klubobmann", meint die
Ottakringer VP-Klubobfrau Astrid Buk zur heutigen Presseaussendung der Grünen Ottakring, in der dieser einen gemeinsamen Antrag mit der SPÖ für eine Bürgerversammlung zur Bebauung des Otto Wagner Spitals für die nächste Bezirksvertretungssitzung angekündigt hat.

Dass die ÖVP bereits heute einen entsprechenden Antrag auf Bürgerversammlung eingebracht hat und bereits in der dieswöchigen Bezirksvertretungssitzung auf Abstimmung plädiert, dürfte dem grünen Klubobmann sichtlich entgangen sein. In diesem Zusammenhang könne auch von einem Schnellschuss keine Rede sein, wenn dieser Tage die Bauarbeiten der Bauphase 1 bereits beginnen.

"Wenn den Grünen Bürgernähe ein wirkliches Anliegen ist, bräuchten sie also unserem Antrag auf Bürgerversammlung, der genau jene von den Grünen angesprochenen Informationsinhalte - wie detaillierte Verkehrsplanungen und Bauplanungen - zum Thema hat, nur zuzustimmen und nicht langatmig für Herbst einen Antrag auf Bürgerversammlung ankündigen", so Astrid Buk abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T:(+43-1) 4000/81 916, F:(+43-1) 4000/99 819 60
eva.gruy@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0007